Vorteile für den Handwerker durch das geänderte Forderungssicherungsgesetz

redaktion News

Seit dem 1. Januar 2009 gilt das geänderte Forderungssicherungsgesetz und verbessert somit die Zahlungsmoral von Auftraggebern. Besonders Handwerksbetriebe im Bausektor sollen ihre Lohnansprüche sichern können, falls Auftraggeber die Abnahme verweigern oder vermeintliche Mängel beanstanden, um nicht zahlen zu müssen. Forderungsausfälle sind ein wichtiger Grund für viele Insolvenzen in der Baubranche.