Helfer im Auftrag der Liebe – Mit My-Hammer.de kommt das Feuerwerk zur Hochzeitsparty

redaktion Pressemitteilungen 1 Comment

  • Die Hochzeit soll der schönste Tag im Leben sein
  • Deutschlands führendes Handwerks- und Dienstleistungsportal macht’s möglich
  • Auf My-Hammer.de finden Verliebte die passenden Dienstleister – nicht nur für ausgefallene Wünsche zum Heiraten

Neuss, den 17. April 2007 – Die Liebe ist ein Handwerk für sich — gerade wenn es darum geht, den Partner besonders zu überraschen oder die eigene Hochzeit zu einem unvergesslichen Ereignis zu machen. Den perfekten Liebesbeweis findet man heute über das Internet, ein Blick in das umfangreiche Angebot von www.My-Hammer.de zeigt: Deutschlands führendes Handwerks- und Dienstleistungsportal vermittelt ungewöhnliche Dienstleistungen für die ausgefallensten Ideen — nicht nur, aber auch für die eigene Hochzeit.

Gesucht wird vor allem jetzt im Frühling so ziemlich alles, was die Liebe versüßt, und bei My-Hammer.de finden sich für alle Gesuche auch die passenden Gebote: Ob Tauben, die nach dem „Ja-Wort“ aufsteigen sollen, eine goldene Kutsche oder ein Oldtimer-Cabriolet mit Chauffeur, 2.500 Luftballons, die zum Start ins Glück in den Himmel fliegen, ein ganzes Orchester zur Live-Darbietung des Hochzeitsmarschs, eine zehnstöckige Hochzeitstorte, eine Holzhütte mit Kamin für die Hochzeitsnacht oder gar ein riesiges Feuerwerk – kein Wunsch bleibt bei My-Hammer.de unerfüllt. Sogar dem Bräutigam, der die Übersetzung eines Lieblingsliedes ins Ungarische suchte, um es seiner Gemahlin bei der Hochzeit in ihrer Muttersprache vorsingen zu können, konnte geholfen werden.

My-Hammer.de macht Träume wahr — und nicht nur Verliebte rundum zufrieden.

Ähnliche Beiträge

Comments 1

  1. Die beiden sehr sehr gut bezahlten Vorständer der myhammer Holding AG, Herr Berger de Leon und Herr Oliver Beyer schreiben im aktuellen Quartalsbericht:

    ich zitiere: „das der Fokus auf profitables Wachstum gelegt wird“

    Profitables Wachstum bedeutet Umsatzwachstum bei gleichzeitigen Gewinnen.

    Vielleicht möchten uns die beiden Herren ja auch erklären wie Sie diesen massiven Turnaround schaffen wollen?
    Die Realität sieht nämlich etwas anders aus, stagnierende Umsätze bei hohen Verlusten!

    Also an die Herren vom Vorstand!
    Mit welchen konkreten Schritten will man das Ziel des profitablen Wachstums erreichen?
    Bis wann will man dieses Ziel erreichen?

    Vielleicht lässt sich auch mal einer der beiden Vorstände zu uns Kleinaktionären herab und Antwortet hier im Firmenblog mal auf die ganzen Fragen der verzweifelten Aktionäre.

    Auch für mich gilt: Auf der Hauptversammlung in Berlin muss abgerechnet werden!

    Jürgen,
    ein wütender und verärgerter Kleinaktionär,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*