Praktische Checkliste: Die zehn wichtigsten Tipps, damit Haus und Garten den Winter gut überstehen

redaktion Pressemitteilungen 0 Comments

  • My-Hammer.de verrät Tipps und Tricks für ein winterfestes Haus und einen gut vorbereiteten Garten
  • Günstige und kompetente Handwerker und Dienstleister für Arbeiten in Haus und Garten findet man bequem bei My-Hammer.de – das Einstellen eines Auftrags ist dabei kostenlos

Neuss, den 11. September 2007 – Die Tage werden kürzer, der Sommer neigt sich bald dem Ende: die zweite Hälfte des Jahres bricht an. Natürlich steht noch das ein oder andere Grillfest an und bietet Zeit für Besitzer von Eigenheimen und Gärten, sich Gedanken darüber zu machen, wie sie diese vor den ungemütlichen Witterungsbedingungen des Winters schützen.
My-Hammer.de, Deutschlands größtes Online-Auktionsportal für Handwerks-Aufträge und Dienstleistungen, verrät die zehn wichtigsten Tipps und Tricks, um Haus und Garten winterfest zu machen:

1. Frost ist der häufigste Verursacher von Schäden am Haus. Falls Sie eine Außenleitung besitzen, sollte rechtzeitig vor dem Wintereinbruch der Zulauf gesperrt und das Wasser abgelassen werden. Danach den Wasserhahn leicht geöffnet lassen. Gleiches gilt für Regentonnen, damit durch die Ausdehnung des Eises keine Risse entstehen.

2. Wenn Sie einen Teich mit Fischen besitzen, sollten Sie einen sogenannten Eisfreihalter verwenden, der den Teich vorm kompletten Zufrieren bewahrt. Falls der Teich nicht tief genug ist, müssen empfindliche Goldfische oder Kois besser ins warme Haus gebracht werden. Ein mindestens 80 Zentimeter tiefer Teich reicht für die meisten Fische zum Überwintern aus.

3. Entfernen Sie das im Herbst gefallende Laub aus der Regenrinne und achten Sie darauf, dass diese nicht schon verstopft ist. Bei älteren Häusern empfiehlt es sich, einen professionellen Dachdecker zu engagieren, um bei der Gelegenheit auch die Dachziegel auf ihren Zustand zu prüfen. Selbst kleine Risse können im Winter den Ziegel zerstören und zu Wasserschäden führen.

4. Kontrollieren Sie, ob im ganzen Haus die Heizungen funktionieren. Falls nicht, sollten die Heizkörper von einem Fachmann geprüft und eventuell entlüftet werden.

5. Fenster und Türen müssen vor dem Kälteeinbruch ordentlich abgedichtet werden. Hier gibt es Spezialisten, die mit Hilfe einer Wärmebildkamera genau aufzeigen, an welchen Stellen Ihr Haus Wärme verliert. Mit einem gut isolierten Haus sparen Sie im Winter viel Geld bei den Heizkosten.

6. Um im nächsten Frühling einen blühenden Garten bewundern zu können, sollten Sie Ihre Pflanzen entsprechend auf den Winter vorbereiten. Kübelpflanzen kommen ins Haus und auch frostempfindliche Knollengewächse wie Dahlien oder Geranien werden aus der Erde geholt und am besten im Haus aufbewahrt.

7. Beschneiden Sie Hecken und Bäume in Ihrem Garten – und zwar richtig – damit diese im nächsten Frühling schnell und dicht nachwachsen können. Wenn Sie keinen grünen Daumen haben, ist dies eine Aufgabe für einen Garten-Spezialisten.

8. Bei Obstbäumen sollte der Stamm mit weißer Farbe bestrichen werden, damit die Rinde nicht reißt. Gerade bei Bäumen, die aus milderen Klimazonen stammen, sollten die Stämme frostsicher gemacht werden.

9. Bevor der Frost einsetzt sollte auch ein letztes Mal der Rasen gemäht werden. Wenn der Boden gefroren ist und Sie über die langen Halme laufen, können diese brechen und hinterlassen im nächsten Frühling unschöne braune Flecken.

10. Freunde der Frühjahresblüher müssen bereits im Spätherbst die Blumenzwiebeln stecken. Benutzen Sie dazu am besten Reisig oder Blätter zum Abdecken, um diese vor der Kälte zu schützen.

Mit diesen zehn wertvollen Tipps sind Haus und Garten für die kalte Jahreszeit vorbereitet und Sie können sich bei einem heißen Tee schon mal vorstellen, wie schön Ihr Garten im nächsten Frühling blühen wird.

Für den Fall, dass Ihnen die Zeit oder das Fachwissen für einzelne Arbeiten fehlt, können Sie beim Marktführer www.My-Hammer.de schnell und günstig die richtigen Handwerker und Dienstleister finden. Einfach den gewünschten Auftrag kostenlos und unverbindlich einstellen und bereits nach kurzer Zeit unterbieten sich erfahrene Handwerker und Gartenspezialisten, um Ihren Auftrag zu erhalten. Hierbei sparen Sie bares Geld, viel Zeit und den mühsamen Preisvergleich von Handwerker-Angeboten aus dem Branchenbuch.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*