Der MyHammer Wintercheck: 10 Tipps für Haus und Garten

redaktion Pressemitteilungen

  • Winterschäden sind oft mit einfachsten Mitteln vermeidbar
  • Ob Gärtner, Dachdecker oder Maurer: Für alle anfallenden Arbeiten gibt es bei www.my-hammer.de
     Experten

 

Berlin, den 19. November 2009 – Haus und Garten brauchen besondere Vorbereitung, damit Hausbesitzer die kalte Jahreszeit ohne Sorge um ihr Heim genießen können. MyHammer hat eine Checkliste mit 10 Tipps zusammen gestellt, die Haus- und Gartenbesitzer vor Beginn des Winters beachten sollten. Oftmals reichen kleine Maßnahmen aus, um großen Schaden durch winterliche Witterung mit Kälte, Nässe, Schnee und Eis zu verhindern.

1.    Selbst ein lückenlos gedämmtes Haus wird nicht warm, wenn die Heizung nicht richtig funktioniert. Daher am besten einen Fachmann beauftragen, der kontrolliert, ob die Heizkörper ordnungsgemäß und energieeffizient arbeiten oder ob Reparaturen notwendig sind.

2.    Auch kleine Risse und Spalten im Mauerwerk können im Winter zu schweren Schäden an der Fassade führen, denn eingedrungenes Wasser gefriert und weitet sich. Daher die Spalten noch vor dem ersten Frost wasserdicht verfugen und dabei gleichzeitig Schimmelbildung vorbeugen.

3.    Regenrinnen von Herbstlaub befreien und eventuelle Verstopfungen entfernen. Bei älteren Häusern empfiehlt es sich außerdem, einen professionellen Dachdecker über MyHammer zu engagieren, der gleichzeitig die Dachziegel auf ihren Zustand überprüft. Denn auch hier können kleine Sprünge im Winter den Ziegel zerstören und zu erheblichen Wasserschäden führen.

4.    Frost lässt volle Außenleitungen platzen, denn Wasser dehnt sich bei großer Kälte aus. Deshalb rechtzeitig vor Wintereinbruch den Zulauf der Leitungen sperren und das Wasser ablassen.

5.    Empfindliche Kübelpflanzen sollten zum frostsicheren Überwintern in das Haus geholt werden und frostempfindliche Gartenpflanzen mit Laub, Reisig oder Humus abgedeckt werden. Bei wärmeliebenden Bäumen ist es ratsam, einen weißen Anstrich an der Rinde aufzubringen oder sie mit einer Folie zu umwickeln, um sie vor der Kälte zu schützen. Garten-Profis zur Unterstützung gibt es bei MyHammer.

6.    Wasserbehälter, die im Sommer für das Auffangen von Regenwasser und die Bewässerung des Gartens benutzt werden, am besten vor Kälteeinbruch leeren und abdecken, damit sie bei Frost nicht zerbrechen.

7.    Der Gartenteich sollte vor herabfallendem Laub geschützt werden, am besten mit einem Laubschutznetz. Nicht frostsichere Pumpen sollten ausgebaut, gereinigt und bis zum Frühjahr im Keller gelagert werden.

8.    Den Rasen das letzte Mal vor dem ersten Frost mähen und mit ein wenig Stickstoff düngen. Schnittgut und Laub nicht auf dem Rasen liegen lassen – es besteht Schimmelgefahr.

9.    Auch Gartenmöbel brauchen Pflege. Ein Anstrich mit einem geeigneten Holzöl schützt die Holzmöbel vor Schäden durch Feuchtigkeit und Kälte. Noch besser ist es, die Möbel mit einer Plane abzudecken oder, wenn ausreichend Platz vorhanden ist, im Keller unterzubringen.

10.    Und last but not least: Um bei stetig steigenden Energiepreisen Heizkosten zu sparen, sollten Fenster, Türen und auch ältere Rollladenkästen überprüft und bei Bedarf neu abgedichtet werden, um Wärmeverluste zu minimieren. Fachleute für energiesparende Modernisierungen findet man einfach bei www.myhammer.de.

„Mit diesen zehn Tipps sind Haus- und Gartenbesitzer auf der sicheren Seite: Überflüssige Schäden an Haus und Garten, die mit viel Aufwand und Geld im Frühjahr behoben werden müssen, können so vermieden werden“, erklärt Gerrit Müller, Vorstandsvorsitzender der MY-HAMMER AG. Falls die Zeit oder die Befähigung für einzelne Arbeiten fehlt, stehen die MyHammer Handwerker und Dienstleister mit Rat und Tat zur Seite. Einfach die Ausschreibungen bei www.myhammer.de einstellen, den passenden Spezialisten beauftragen und 30 Prozent und mehr sparen.

Ähnliche Beiträge