Einbruchszeit ist nicht nur im Urlaub: Vier Wände dauerhaft sichern mit Hilfe vom Profi

redaktion Pressemitteilungen

  • Die meisten Einbrecher geben nach kurzer Zeit auf – bereits einfache Abwehrmaßnahmen sind hilfreich
  • MyHammer gibt wichtige Tipps für mehr Sicherheit
  • Auf www.myhammer.de Handwerker finden, die neue Schlösser einbauen, Alarmanlagen installieren und Fenstergitter montieren

Berlin, den 19. August 2009 – In der Urlaubszeit haben es Einbrecher zwar oftmals leichter, in leer stehende Objekte einzudringen, aber auch für den Rest des Jahres sollten Mieter sowie Eigenheimbesitzer den Einbruchschutz ganz oben auf ihre Prioritätenliste setzen. Denn die meisten Einbrüche passieren tagsüber und da sind regelmäßig viele Privathäuser und Wohnungen menschenleer. Die meisten Diebe wählen das Einbruchsobjekt rein zufällig aus und beenden ihren Einbruchsversuch nach spätestens fünf Minuten.* Aus diesem Grund ist es so wichtig, dass entsprechende Sicherheitsvorkehrungen angebracht werden, die Gelegenheitsdiebe wirkungsvoll daran hindern, ungehindert in Häuser und Wohnungen zu gelangen. Um Einbrechern keine Chance zu geben, hat MyHammer die wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen für Haus und Hof zusammengestellt:

1.    Eingangsbereich schützen: Die meisten Einbrüche erfolgen über die Eingangstür, oftmals lassen sich Türen in wenigen Sekunden öffnen. Sicherheitsfirmen bei MyHammer sorgen für die richtige mechanische Absicherung, wie beispielsweise automatische Haustürschlösser oder Mehrfachverriegelungen bei Wohnungstüren.
2.    Fenster sichern: Diebe steigen auch häufig über das Fenster ein. Eine gute Sicherheitsmaßnahme bietet ein sogenannter Fensteralarm. MyHammer- Handwerker rüsten problemlos sowohl Kunststoff- als auch Holzfenster mit diesem System nach. Schon beim Versuch, die Scheibe zu beschädigen oder das Fenster aufzuhebeln, ertönt ein lauter und weithin hörbarer Alarmton. So werden Täter abgeschreckt und  Nachbarn sofort aufmerksam.
3.    Grundstück absichern: Für Besitzer von Einfamilienhäusern besteht die Möglichkeit, auch außerhalb der vier Wände, also auf dem Grundstück, aktiv gegen Einbrecher vorzugehen. Flutlicht, Bewegungsmelder oder Alarmanlagen schrecken Täter ab, bevor sie das Haus erreichen. Die Montage des Sicherheits-Equipments übernehmen erfahrene MyHammer-Dienstleister.

„Das Eindringen von Fremden in den eigenen Wohnbereich wird von vielen Bewohnern als traumatisch empfunden. Der Eingriff in die Intimsphäre sorgt für ein Gefühl von Angst und Unsicherheit“, sagt Gerrit Müller, Vorstandsvorsitzender der MY-HAMMER AG.

Deshalb jetzt auf www.myhammer.de Aufträge einstellen und Spezialisten finden, die das Zuhause in kürzester Zeit einbruchssicher machen – sei es durch ein neues, besseres Türschloss, eine fachgerecht installierte Alarmanlage oder fest montierte Gitter vor leicht zugänglichen Fenstern. Sicherheit muss mit MyHammer-Handwerkern und -Dienstleistern nicht teuer sein, denn Auftraggeber können bei MyHammer rund 30 Prozent und mehr sparen.

* „Nach fünf Minuten gibt der Einbrecher auf!“ Ergebnisse einer Studie zur Wirksamkeit technischer Einbruchsprävention. Durchgeführt vom Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) und die Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK). http://www.polizei-beratung.de/mediathek/medienpakete/sicher_wohnen_einbruchschutz/index/content_socket/sicher_wohnen/display/169/

Ähnliche Beiträge