Jetzt bei MyHammer Rußfilter nachrüsten lassen und Direktprämie vom Staat kassieren

redaktion Pressemitteilungen

  • Bund zahlt 200.000 Mal 330 Euro Sofortprämie nach Partikelfiltereinbau
  • Bessere Umweltplakette schützt vor Fahrverbot ab 2010
  • MyHammer-Handwerker rüsten ältere Dieselfahrzeuge günstig nach

Berlin, den 10. August 2009 – Die Nachrüstung von Rußpartikelfiltern für Diesel-Kraftfahrzeuge wird seit dem 1. August 2009 mit einem Festbetrag in Höhe von 330 Euro gefördert. Wer seinen Wagen bis zum 31. Dezember 2009 umbauen lässt, bekommt die Nachrüstprämie vom Staat direkt auf sein Konto überwiesen. Doch nur wer schnell genug ist, profitiert vom Zuschlag: Insgesamt höchstens 200.000 Mal will der Bund den Einbau unterstützen. Anträge dafür können ab 1. September 2009 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gestellt werden, der Einbau selbst muss zwischen dem 1. August 2009 und dem 31. Dezember 2009 erfolgen, das Fahrzeug muss bis Ende 2006 erstmals zugelassen worden sein.* Die bisherige Fördermöglichkeit in gleicher Höhe über eine zeitlich befristete Kfz-Steuerbefreiung bleibt weiterhin als Alternative erhalten.**

„Wer jetzt nachrüstet, spart nicht nur Geld, sondern womöglich auch den Weg zu Fuß“, sagt Gerrit Müller, Vorstandvorsitzender der MY-HAMMER AG. Grund dafür ist die sogenannte „Verordnung zur Kennzeichnung emissionsarmer Kraftfahrzeuge“***, die 2006 von der Bundesregierung verabschiedet wurde und lokale Fahrverbote in Städten bei erhöhter Feinstaubbelastung regelt. Laut Verordnung müssen Diesel-Pkw ohne Rußfilter und dementsprechend erhöhtem Partikelausstoß teilweise schon ab 2010 aus Ballungsräumen fern bleiben. „Die neue Nachrüstprämie für Dieselrußfilter ist also die ideale Gelegenheit, sich die grüne Plakette zu sichern und weiterhin uneingeschränkt mobil zu bleiben“, so Müller weiter.

Besitzer von Diesel-Pkw älterer Bauart sollten jetzt bei www.myhammer.de eine entsprechende Ausschreibung einstellen – sie finden so den passenden Kfz-Meister, der ihr Fahrzeug in kürzester Zeit fachmännisch umrüstet. Sie sichern sich damit eine der 200.000 Direktprämien und sparen gleich dreifach. Denn die Direktauszahlung der Förderung deckt nicht nur einen Großteil der Umbaukosten, die je nach Modell zwischen 600 und 1.000 Euro betragen. Wer seinen Diesel mit einem Partikelfilter umweltgerecht aufwertet, muss keinen Aufschlag auf die Kfz-Steuer zahlen. Die eingesparte Steuer beträgt immerhin 1,20 Euro je 100 Kubikzentimeter Hubraum, zudem erhöht die Nachrüstung auch den Wiederverkaufswert des Autos erheblich. Und nicht zuletzt sparen MyHammer-Auftraggeber 30 Prozent und mehr.

*        Quelle: http://www.bafa.de/bafa/de/pressemitteilungen/2009/22_pmsf.html
**    Quelle: http://www.bmu.de/pressemitteilungen/aktuelle_pressemitteilungen/pm/44676.php
***     Quelle: http://www.bmu.de/pressemitteilungen/aktuelle_pressemitteilungen/pm/37195.php

Ähnliche Beiträge