Fotos im Freien sind etwas ganz Besonderes

redaktion News

Jetzt lässt die Natur schöne Motive zu

Ob zur Hochzeit, mit Partner oder der ganzen Familie – schöne Fotos sind eine Erinnerung für die Ewigkeit und haben im Familienalbum einen besonderen Platz. Leider sehen viele Studioaufnahmen gleich aus und bieten nicht viel Abwechslung. Es sind oft ähnliche Hintergründe, die Beleuchtung ist nahezu immer identisch und wenn Hocker vorhanden sind, dann sehen auch diese meist immer gleich aus. Eine schöne Abwechslung bieten da Bilder im Freien, also in der Natur.

Das Wetter lässt gerade jetzt solche Bilder zu und bietet durch die aufblühende Pflanzenvielfalt die schönsten Kulissen, die kein Studio der Welt simulieren könnte. Professionelle Fotographen sind meist teuer und entsprechen zudem auch nicht immer den Wünschen der Fotografierten. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, einen bestimmten Fotoauftrag einmal im Internet auf Dienstleister- und Handwerker-Plattformen wie MyHammer auszuschreiben und einmal abzuwarten, wer sich auf einen solchen Auftrag meldet. Viele Fotographen haben ein günstiges Preis-Leistungsangebot an und bieten den Auftraggebern schon vor dem Zuschlag die Möglichkeit in deren Nutzerprofilen nach Referenzfotos zu suchen. So sieht man gleich, welche Techniken der Fotograph anwendet, wie gut die Ergebnisse sind und ob es in die gleiche Richtung geht, die man sich selbst für seine Fotos wünscht.

Wichtig ist, dass man sich zwar grob auf einen Termin festlegt, es aber auf jeden Fall davon abhängig macht, wie das Wetter letztendlich ist. So kann man einen Auftrag so vergeben, dass geregelt ist, dass die Aufnahmen nur dann stattfinden, wenn die Sonne scheint und die Fotos dementsprechend schön werden. Natürlich sollte es auch komplett trocken sein, denn wenn es in der Nacht vorher geregnet hat und das Gras, auf dem man die Fotos machen will, noch nass ist, dann können die Kleider und Anzüge schnell verschmutzen, mit denen man abgelichtet werden will.

Ähnliche Beiträge