Trend geht zurück zum Mosaik

redaktion News

Fliesenleger als professionelle Unterstützung

Dass Fliesenleger schon immer etwas mehr gekonnt haben, als eine Fliese an die nächste zu legen, ist bekannt. Dennoch hat die Branche der Fliesenleger ganz aktuell wieder eine Menge mit ganz speziellen Kundenwünschen zu tun, nämlich der Legung von Mosaiken. Mosaike sind nichts anderes als gebrochene Kunstfliesen, die in kleinen Teilen zu kunstvollen Bildern gelegt werden. Man kann es mit einem Puzzle vergleichen, das ganz individuell nach Kundenwunsch zusammengelegt und in den Boden verlegt oder an eine Wand angebracht wird. In römischen oder griechischen Bädern und Thermen kann man die Mosaikkunst besonders häufig finden. Mosaike eignen sich nicht nur für sanitäre Einrichtungen, sondern sind auch ein sehr schöner Blickfang auf Terrassen oder in Foyers mit Steinboden. Selbst geflieste Tische können mit einem individuellen Mosaikbild veredelt werden.

Mosaikgestalter einfach finden

Das Besondere an Mosaikbildern ist, dass jedes Bild ein Unikat sein wird, da es nie wieder gelingen wird, ein zweites Bild aus den exakt selben Scherbenstücken zu kreieren. Professionelle Fliesenleger, die das Handwerk des Mosaikgestaltens beherrschen, sowie zuverlässig arbeiten, finden sich ganz einfach im Internet auf Handwerker-Plattformen wie MyHammer. Desto konkreter die Wünsche und Vorgaben des Auftraggebers sind, umso eher entspricht das Resultat dann auch dem, was man sich unter einem schönen Mosaikbild vorstellt. Aber auch der Kreativität des Künstlers freien Lauf zu lassen und dem Fliesenleger blind zu vertrauen, kann eine spannende und überraschende Sache werden. Wer selbst an dem Bild arbeiten will, kann sich zumindest die bunten Fliesen liefern lassen oder bei der endgültigen Einarbeitung helfen lassen.

Ähnliche Beiträge