Der Aufschwung erreicht das Handwerk

redaktion News 1 Comment

Die Stimmung ist gut im deutschen Handwerk und gut sind auch die Aussichten. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, erwartet der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) nach einer kräftigen Erholung in diesem Jahr für 2011 ein Umsatzwachstum von bis zu 2 Prozent. Das ist das Ergebnis der Herbstumfrage des ZDH unter 20.000 Betrieben.

Die Geschäftslage beurteilten 86 Prozent der Betriebs-Inhaber als gut oder zufriedenstellend. Ein ähnlich hoher Wert wurde zuletzt 1994 verzeichnet.
Vom Aufschwung profitieren alle Branchen des Handwerks durch steigende Umsätze, mehr Aufträge und eine höhere Betriebsauslastung. Auch Investitionen und Beschäftigung entwickeln sich positiv, letztere soll im kommenden Jahr um weitere 25.000 Stellen wachsen.

Nachdem der ZDH bereits im Oktober seine ursprünglich negative Konjunkturprognose nach oben korrigiert hatte, bestätigt die Herbstumfrage nun den positiven Trend der Branche. Dass der Aufschwung das Handwerk erreicht hat, ergab im September auch die MyHammer Konjunktur-Umfrage.

Weitere Artikel zum Aufschwung im Handwerk:
Artikel der Welt Online
Artikel der Deutschen Handwerks Zeitung

Ähnliche Beiträge

Comments 1

  1. … und deswegen erhöht My-Hammer auch die Preise bzw. muß man als Auftragnehmer im neuen Forum jetzt auch noch für selbst verfasste Anfragen an den Auftraggeber bezahlen oder man gibt sich mit vorgefertigten langweiligen Texten zufrieden. Aber selbst das bekommt My-Hammer nicht hin, bei vielen Ausschreibungen kann man nur bei -Rückruf/Besichtigung anfordern- den Rückruf anfordern. Wenn man auf -Besichtigungstermin anfordern- klickt passiert nichts.

    My-Hammer kassiert eine Schweinekohle aber bietet nur ein Bruchteil an Leistung dafür.
    Bei denen bleibt der Aufschwung stecken und füllt die Taschen nur wir Auftragnehmer gehen wieder leer aus, vielen Dank My-Hammer.
    Ich nenne das Abzocke !!!

    P.S.:
    zum Glück gibt es auch noch andere Internetplattformen die nicht so Gierig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*