Die neuen Angebotstypen sind da – Bestimmen Sie selbst, wie viele Kunden Ihr Angebot sehen!

redaktion News 114 Comments

Bitte beachten Sie: Diese Informationen sind nicht mehr aktuell. Zu den aktuellen Informationen zur Angebotsabgabe bei MyHammer.

Wir haben von Ihnen immer wieder das Feedback erhalten, dass Sie selbst wählen möchten, wer Ihre Angebot sieht und freuen uns Ihnen einen Überblick über die neuen Angebotstypen bei MyHammer zu geben.
Business Partner sind ab sofort komplett frei in der Angebotsabgabe. Öffentliche Angebote dürfen auf alle Ausschreibungen abgegeben werden, egal wie hoch und egal welches Business Partner Paket sie haben. Sie können auch beeinflussen, von wie vielen Interessenten Ihr Angebot bei MyHammer oder auch in Suchmaschinen wie Google (weit über das Angebotsende hinaus) gefunden wird.

Sie haben aber auch die Möglichkeit Ihre Kalkulation sowie Ihre Firmendaten bis zur Auftragsvergabe vor anderen Mitbewerbern zu schützen.
Lesen Sie gleich weiter und schauen Sie welche Angebotstypen es gibt und wählen Sie dann, welcher Angebotstyp in welcher Situation am besten zu Ihnen passt!
Verschaffen Sie sich einen Überblick über die wichtigsten Merkmale der neuen Angebotstypen (Öffentliche und Verdeckte Angebote) und wie sie diese optimal einsetzen und somit effektiver bei MyHammer Ihre tägliche Arbeit organisieren.

Auf einen Blick:


Öffentliche Angebote – Ihr neuer Kanal für mehr Aufträge

Sie haben es sicherlich schon oft erlebt, dass Auftraggeber aus fehlender Sachkenntnis heraus, Preisvorstellungen angeben, die nicht dem marktüblichen Preis entsprechen.

Das führt oft dazu, dass immer wieder Ausschreibungen eingestellt werden, die nur dem Zweck dienen eine genauere Preisvorstellung zu schaffen. Für Sie als Handwerker und Dienstleister steckt bereits eine Menge Arbeit in der Angebotserstellung und wir möchten Sie darin unterstützen, dass Ihre Angebote zukünftig in mehr Aufträge resultieren.

Deshalb schafft MyHammer in Zukunft für Auftraggeber eine Angebotsübersichtsseite mit einem Qualitätsaspekt und bietet Ihnen die Chance davon zu profitieren.

Was Sie davon haben? Sie erhalten  einen neuen und effektiven Vertriebskanal an die Hand. Die Auftraggeber sehen bei Öffentlichen Angeboten Ihr Angebot inkl. Ihrem Firmennamen, Gewerken, Qualifikationen und Bewertungen bereits bei Ihrer Recherche und haben dort auch direkt die Möglichkeit Sie zu kontaktieren und sich ein vergleichbares Angebot erstellen zu lassen. Zusätzlich erhalten sie sofort die Kontaktdaten des Auftraggebers, können also sofort den Auftrag klar machen.

Das Öffentliche Angebot ist also das Mittel der Wahl, wenn sie schnell Aufträge gewinnen wollen. Es positioniert Sie perfekt im Internet. Kunden sehen sofort, welche Leistungen Sie zu welchen Preisen anbieten und wie zufrieden bisherige Kunden mit Ihnen waren. So generiert jedes Angebot gleich weitere Anfragen von neuen Kunden. Und das Beste daran – die Gebühren sind geringer als die Zuschlagsgebühren beim Basis Angebot.

Verdeckte Angebote – Wahrung des Wettbewerbsschutzes

Auf vielfachen Wunsch führen wir demnächst ebenfalls Verdeckte Angebote ein.

Immer wieder hören wir, dass Sie als Handwerker und Dienstleister viel Arbeit und Zeit in Ihre Kalkulation stecken und jemand anderes nimmt Ihre Kalkulation als Grundlage, um Sie nur um einige Euro zu unterbieten.

Wenn Ihnen dieses Szenario bekannt vorkommt, dann ist das Verdeckte Angebot genau das richtige für Sie. Denn wir wahren Ihre Identität und Ihren Angebotspreis bis zur Auftragsvergabe vor anderen Auftraggebern und/ oder Handwerkern und Dienstleistern.

Beachten Sie aber auch, welche Nachteile das Verdeckte Angebot hat:

Denn Sie erhalten die Kontaktdaten des Auftraggebers nicht kostenlos dazu, sondern müssen diese extra erwerben. Kein weiterer Kunde sieht Ihre Leistungen und kann sie somit nicht kontaktieren. Dementsprechend ist jedes Angebot auch wirklich nur für einen Kunden und nicht wie beim Öffentlichen Angebot, wo das Angebot gleich für viele weitere Auftraggeber aufbereitet wird. Das Verdeckte Angebot ist außerdem teurer als das Öffentliche Angebot.

Basis Angebote – geringe Wirkung, aber nur  bei Erfolg Gebühren

Das Standard Angebot ist Ihre dritte Alternative Angebote auf Ausschreibungen abzugeben. Diese kennen Sie bereits und sie bietet sich an, wenn Sie auf gut Glück bieten. Sie erhalten keinen direkten

Kontakt zum Auftraggeber und sind dem vollen Wettbewerb ausgesetzt. Kein weiterer potenzieller Kunde sieht dieses Angebot. Gebühren für die Abgabe eines Angebotes entstehen hierbei wie gewohnt nicht, sondern nur bei der Vergabe des Auftrages. Die Gebühren sind aber wesentlich höher, als beim öffentlichen Angebot.

Der Preis sowie Ihre Qualifikationen, Bewertungen und Ihre Firmendaten werden nur Ihren Mitbewerbern in den Ausschreibungen (nicht aber auf der Angebotsübersichtsseite) angezeigt.

Ähnliche Beiträge

Comments 114

  1. Wir bezahlen hier doch schon genug an Gebühren. Was soll das jetzt?
    Das unverschämteste an der Sache: Man kann garkein Angebot mehr abgeben, wenn man nicht eine Zahlungsart angibt. So geht das nicht Leute. Ich entscheide, wann ich bezahle.

  2. Selten so gelacht über eine Marketing Luftnummer.

    Ich bin kein Business Mitglied geworden, weil ich keine
    monatliche Gebühr zahlen wollte.

    Nun dreht sich der Schröpfkreis direkt weiter.

    Der Löwe ( Wortspiel für den, der es versteht) muss halt fressen.

    Gut das Welt 1.0 noch fein existiert im Handwerksuniversum und Webzock 2.0 nicht greift.

  3. Hallo,
    ich finde es schade, daß teilweise die Angebotsabgabe Gebühr kostet. Wir Gewerbetreibende zahlen ,wie ich finde schon eine große Jahresgebühr um Myhammer überhaupt nutzen zu können. Ich werde jedenfalls nur öffentliche Gebote abgeben, da ja nur ein Teil wirklich Aufträge zustande kommen und die Preisvorstellung der Auftraggeber teilweise nicht real ist und kein Verdienst drin wäre , wenn man die Angebotsvorstellung beachten würde.

    Ansonsten finde ich aber Myhammer toll und ich bin froh diese Entscheidung getroffen zu haben und hoffe auf stabile Mitgliedsbeiträge.

  4. Sehr geehrte Damen und Herren,

    nun zahlen wir schon eine nicht ganz günstige Business-Flat und zahlen sowieso schon Gebühren für den Zuschlag. Warum ist in der Business-Flat nicht auch schon eine gewisse Anzahl von (den kostenpflichtigen) Angeboten umsonst? Außerdem finde ich die Idee insofern nicht gut, als dass nunmehr wieder viele Gebote nicht gemacht werden, weil sie Gebühren verursachen und auf diese Art und Weise „verschwinden“ die Aufträge wieder. …..

    Vielleicht sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht sagen, dass diejenigen, die sich sowieso schon monatlich „in die Kosten schmeißen“ auch davon profitieren sollten und zumindest eine gewisse Anzahl von (kostenpflichtigen) Geboten umsonst erhalten.

    Es wäre schön, wenn ich mit meiner Anregung auf Gehör stoßen würde.

    Mit freundlichen Grüßen

    Claus Swierczek
    Elektrotechnik

  5. Immer wieder was neues hier. Aber leider nichts gutes, für Leute die Aufträge suchen. Ich würde vorschlagen Ihr behaltet eure grandiosen Einfälle für euch. Im Jahr 2008, da hat sich die Zeit gelohnt hier nach Aufträgen zu suchen. Da war das alles fair und zu bezahlen. 2010 ist das nur noch Zeitverschwendung.

    Cheers

  6. Das ist Abzocke hoch 10!
    Wozu zahlen wir die Business-Flat?
    Wir haben einen Vertrag auf ganz anderer Grundlage abgeschlossen. Diese Änderungen müssen und werden wir nicht hinnehmen. Sollte das so bleiben, kündigen wir den Vertrag mit sofortiger Wirkung, aufgrund von Veränderungen, die wir nicht akzeptieren. Bald wird MyHammer alle vertrieben. Kein Wunder, dass die MyHammer-Aktie an Wert verliert. Bald ist die Firma pleit, wenn das so weiter geht, mit den super tollen „Verbesserungen“. ABZOCKE !!!

  7. Die abzocke hört leider nicht auf, und die Kunden müssen Leiden da Sie nur noch DUMPINGPREISE benutzen.
    Wir sind heir nicht mehr dabei da der Gewerbe betreibende heir in keiner form geschützt ist.Was man nciht alles tut um eine POSETIVE bewertung zu erhalten *manchebringengeldmitzumkunden*
    Allen anderen wünschen wir gute Geschäfte
    MFG
    SFS

  8. My- hammer richtet sich selbst zu grunde… andere anbieter kosten wenniger als die hälfte und my-hammer wird immer teurer.
    man muss ja die kosten auf den kunden umlegen.
    eine vielzahl von meinen kunden haben auktion in mehren plattformen eingestellt,und das was ihnen zusagt nehmen sie.

    habe mind 10 mal erlebt das bei mH und einer andern plattform vom selben kunden eingestellt.
    auf der andern plattform kann ich ganz andere preise geben.
    und so kommt es das bei mH viele auktionen gelöcht werden.
    und es werden noch mehr.
    bei my-hammer zahle ich im monat ca. bis zu 400 € (wenns gut läuft)
    bei andern nicht mal 25% bei selber auftragslage.

    irgendwann sind die mitglieder hier ausgesaugt….

  9. Wenn ich Kunden um Besichtigungstermin oder einen Rückruf bitte, dann will ich es mit meinem persönlichen Text tun, nicht mit dem vorgegebenen Mist. Durch diese Standardtexte werden alle gleichgestellt, Leute die schriftliches Überzeugungstalent haben, und Leute, die nur „ich immer korrekt, ich mach dir korrekte preis, ruf an“ schreiben können. Und z.B. möchte ich auf dem Handy nicht angerufen werden. Wieso muss ich dann im Text stehen haben, dass mich der Kunde auf dem Handy anrufen soll?!

  10. Also das ist hier ja wohl eine reine ABzocke!!! Ein monatlicher Beitrag ueber 70 Euro und jetzt gibts wieder keine Kontaktdaten, sondern wieder alles nur mit noch mehr Gebuehren? Wollen Sie uns hier alle abzocken??? Sollen wir nun bad drauflegen oder duerfen wir auch fuer unsere Arbeit noch was verdienen?? Eine Rueckantwort waere ok!!!

  11. An Ihrer Stelle würde ich mir diese Umstellung überlegen, da sicher viele Mitglieder kündigen werden, da es absolute Abzoge ist und My-Hammer immer mehr Geld will für keine bessere Leistung !!! Ausserdem machen Sie die Arbeit der letzen Wochen der Anbieter kapput- indem Sie alle privaten Nachrichten gelöscht haben. Die waren Bestandteil des Angebotes wie Sie selber immer geschrieben haben. Aber die Angebote blieben bestehen- die damit eigendlich Ihre Gültigkeit verloren haben.
    Ich dachte wir sind Ihre Kunden- aber so geht man nicht mit Kunden um !!!

  12. Hat jemand ein Angebot abgegeben?
    Ich hatte jetzt 2 mal versucht ein Basis-Angebot abzugeben, und es klappt nicht!

  13. Hallo
    Schade das die Abzocke weiter geht,kommt für mich nicht
    in Frage ,habe auch so genug Arbeit,
    schade das bei euch offensichtlich Leute sitzen die keine Ahnung vom Markt haben.Jedenfalls ist die Sache für mich erledigt.
    Krause Elektrotechnik

  14. Hallo,
    ich gucke mir gerade über die Suche die aktuellen potentiellen Aufträge in der Nähe an. Lustigerweise sind fast alle abgelaufen. Wozu werden mir die angezeigt?
    Und warum man jetzt sehen muß wer der aktuelle Bieter mit dem besten Preis ist, erschließt sich mir nicht.
    Sieht noch jemand die ganzen alten Aufträge?

  15. Also mir reicht es mittlerweile auch mit den gebühren für alles und jedes.Und die krönung ist ja die,eine Kündigung ist ohne einhaltung einer frist möglich.Dann verstehe ich nicht,das mein Vertrag erst zum 3.02.2011 gekündigt wird. Nur noch zahlen zahlen zahlen.Wofür?

  16. Wir zahlen Business-partnerpaket,wo laut gesagt:Als BusinessPartner Sie können Angebote abgeben,Kostenlos kotaktdaden mitsenden,usw.Und jetzt My Hamma bietet doppelte Zalung für selbe Leistungen.Es ist schade,aber ich kann nicht solche tempo mithalten.

  17. …ich finde diese Gestaltung sehr sehr ärgerlich!!!

    Ich als Fotograf, welcher über My Hammer mtl. mind. 50,-€ an Gebühren bezahlt, und überall wo es nur geht und möglich ist Angebote abgibt und davon wenn es hochkommt im Durchschnitt 2 Aufträge p. Monat bekommt muß sich nun überlegen ob er sein Konto hier auflöst!

    Ich kann doch nicht bei JEDEM Gebot nun auch noch Gebühren zahlen??!! Es sind in der Branche Fotografie mehr als genug andere Gebote p. Auktion – da ist es schwerer den Zuschlag zu bekommen…und nun auch noch gebühren zu bezahlen OHNE zu wissen ob man überhaupt die Auktion gewinnt oder nicht…Frechheit!!!

    Es gibt so viele Auftraggeber, die Ihre Auktion im Vorfeld, löschen, Gebote ablehnen, Bieter ablehnen was auch immer…

    Da war bisher kein Risiko für uns Handwerker, wenn man ein Gebot abgegeben hat…aber jetzt??!

    Also wenn My Hammer da nicht schnellstens was ändert bin ich raus – und garantiert viele andere auch.

    Aber das hat My Hammer bestimmt miteinkalkuliert – das Gleichgewicht wird wieder durch die Einnahmen der „Gebotsgebühr“ hergestellt…

    Ach – und der Angebotstext ist auch auf 700 Zeichen begrenzt – auch ein Schmarrn!!

    Habe fertig…

  18. Wir m+ssen uns vielen Vorrednern anschließen. Wir zahlen so denke ich alle gemeinsam schon eine Menge an Gebühren. So dass es für uns nicht nachvollziehbar ist, was sich MyHammer mit diesen neuen Gebühren gedacht hat. Für uns ist somit nur noch ein Weg einzuschlagen, wir werden auf Grund der neuen Gebührenstruktur kündigen. Da durch die monatliche Gebühr so denken wir schon genau an Gebühren flisst. Wenn wir uns die derzeitige Auftragsvergabe anschauen, so fragen wir uns schon länger, warum soviele Aufträge nicht vergeben werden bzw. wieder gelöscht werden. Und nun noch mehr Gebühren für nicht vergegebene Aufträge oder gelöschte. Nicht mit uns. Wir finden es schade, dass sich MyHammer mittlerweile wohl selbst hinrichten möchte. Durch solche Neuerungen, sehen wir nur noch eins, dass es MyHammer wohl in einiger Zeit nicht mehr geben wird. Da andere Plattformen günstigere Preise bieten und hier auch Aufträge wirklich vergeben werden.

  19. Schade echt schade….ich dachte nun kommt endlich mal ein neues Angebot um nicht gleich ein Paket abzuschließen für unternehmen bei den es sich nicht lohnt…..und dann so was.

    Ich werde jedenfalls weiterhin ausharren und kein Paket buchen. Warum auch? Für 2 Aufträge im Jahr?

    Lasst euch mal lieber etwas für die Unternehmen einfallen für die nun wirklich nicht viele interessante Aufträge eingestellt werden.

  20. Hallo Frau Gaszczyk!

    Hilfe!

    Wir möchten ja öffentlich bieten…
    Wir haben es jetzt bei einem Auftrag vier mal versucht; jedes mal kam die Nachricht, dass das Angebot erfolgreich abgegeben wurde und die Kontaktdaten einsehbar sind (gerne Screenshots).
    Zurück im Auftrag ist aber nichts da…auch keine Kontaktdaten und keine Rechnung!!!

    Habe auch noch kein anderes öffentliches Gebot gesehen!

    Ab wann geht das denn wirklich…und nicht dass dann am Montag vier Angebote und vier Rechnungen generiert sind?!!

    Hoffe, dieser Beitrag hat sich bis Montag erledigt;)
    Bitte trotzdem um kurze Antwort!

    Liebe Grüße
    SR

    1. Hallo Frau Röthinger,

      vielen Dank, dass Sie uns darauf aufmerksam machen. Wir geben die Information sofort weiter.

      Besten Gruß

      MyHammer Presse-Team

  21. In der My-Hammer Befragung ging es um Verbesserungen der Bietmöglichkeiten für Handwerker, nicht um neue Gebührensternchen.Darum sage ich nun: Tschüss My-Ha

  22. Was soll das denn??? Mit 600 Zeichen kann ich kein vernünftiges Angebot schreiben. Un ne Privatnachricht kostet jetzt Geld???? Obwohl ich Businessmitglied bin???
    Ne tut mir echt leid MyHammer sich für mich erledigt.
    Ich möchte umgehen aus meinen Vertrag bei Ihne raus!!!!!
    Karsten Nehrenst

  23. Ich hoffe das my-hammer sich diesen Blog durchliest und diesen Mist zurückzieht! Ist so wie früher, bloß früher war noch keine Grundgebühr. Jetzt haben wir beides! was ist eine Flat? Etwas wo man dazuzahlt?

  24. Naa,selbst Schuld.
    Ich war im ersten Jahr dabei“!
    Habe aber deren Abzocke erkannt und gekündigt.
    Bin nun zum Glück länger raus!
    Der einzige Kommentar von my hammer beläuft sich bei all eurem Missmut nur ein fr.röthinger oder so.
    die lachen euch aus!Ps.Massenkündigungen helfen echt!

  25. Hallo Damen und die Herren,

    ich schliesse mich der vielen Meinungen an und sage deutlich “ Das war daneben „.
    My-Hammer geht der Weg wie ich ihn nur von unseren Politikern kenne. Es wird regelmässig was dazu geschaltet und eingeführt. Am Ende heisst es bitte zahlen.

    Aus unserer Erfahrung heraus kann ich sagen, dass die Responserate ja nur bei lediglich 4-5 % liegt.

    Also warum soll ich etwas bezahlen was mir keinen Mehrwert bringt.

    Mit Grüßen,
    Schulew

  26. Sehr geehrte Damen und Herren,

    in der Hoffnung, dass Sie die Kommentare zu Ihren Neuerungen lesen, muss ich Ihnen mitteilen, dass man mit der Einnahmeerhöhung im Interesse der Eigentümer (Aktionäre) sich auch ganz schnell ein Eigentor schießen kann. Das verhält sich wie mit den staatlichen Steuer- und Abgabenerhöhungen, es geht lange gut, bis der Nutzer sagt, das macht keinen Sinn mehr die Aufträge sind auf Grund der anfallenden Kosten nicht mehr wirtschaftlich durchführbar. Der Nutzer stellt alle Aktivitäten ein und kündigt seine Mitgliedschaft (wie erklären Sie den abrupten Umsatzeinbruch dann Ihren Aktionären ?).

    Desweiteren muss ich Sie darauf hinweissen, dass Sie Gebührenstruktur und den Inhalt der Partnerpakete einseitig und ohne Anmeldung geändert haben, dies zieht ein ausserordentliches Kündigungsrecht aller Ihrer zahlenden Mitglieder nach sich.

    MfG

  27. Vielen Dank für Ihr Feedback. Wir werden gerne darauf eingehen. Davor möchte ich aber alle diejenigen bitten, bei denen die Angebotsabgabe nicht ging, sich bei uns im Kundenservice zu melden, gerne auch direkt bei mir persönlich: berger (AT) myhammer.de.

    Bitte beschreiben Sie genau, was passiert ist:

    – Ihr Nutzername
    – welchen Browser verwenden sie
    – was genau ist passiert.

  28. Diese neuen und zusätzlichen Gebühren sind echt der Hammer! Liebes MyHammer Team: So kann man auch seine Mitglieder loswerden. Ich werde nun wohl keine Angebote mehr abgeben, da mir die Kosten einfach zu hoch sind und dann macht es auch keinen Sinn mehr für mich weiter diese Plattform zu nutzen. Ich Lese hier nur negative Kommentare das müsste Euch doch zum Nachdenken anregen.
    Verbesserung, lach, nein Abzocke!!
    Mit freundlichen Grüßen

  29. Das kann es ja wohl nicht sein!!??
    Ich bezahle eine teure Flat und nun soll ich noch mehr zahlen? Ich habe den Vertrag unter anderen Voraussetzungen abgeschlossen! Ist den Machern dieser Seite eigentlih klar wie hoch die Gewinnspanne eines Unternehmers, der hier Gebote abgibt, ist?
    Als ob die Fantasie- Preisvorstellungen der potenziellen Kunden nicht schon schlimm genug wären. Ich denke MyHammer
    hat sich für mich erledigt (sollte sich nicht schnell etwas ändern) – und ich hoffe, andere Unternehmer lassen sich das auch nicht bieten.

  30. Hallo an die Herren von my Hammer
    Ich muß mich leider ebenfalls meinen Vorrednern anschließen,denn die neue Abzockerei hier geht absolut garnicht.Wir zahlen wirklich schon genug mit unseren Busines Paketen für die paar Auftäge im Jahr die wir teilweise bekommen über my Mammer.Die Beiträge stehen sowieso in keiner Relation zu dem was man mit einem Auftrag verdient.Ich möchte sicherlich nicht noch Geld zum Kunden mitbringen.Also meine Herren,lasst euch schnell etwas einfallen,sonst seit ihr mich als Kunden ebenfalls los.
    Gruß H.J.Fabritz

  31. Dank der Umstellung können jetzt Handwerker womöglich sehr viel Geld verdienen, ohne ihr Werkzeug in die Hand zu nehmen. Wie das funktioniert: Einfach die MyHammer-Aktien ausserbörslich leerverkaufen. Nachdem es nächte Woche Kündigungen hagelt, einfach die Aktien (für die Hälfte???)zurückkaufen, und ordentlichen Gewinn kassieren. Danke MyHammer. Wozu arbeiten, wenn Ihr es den Handwerkern so leicht macht? Nochmal Danke.

  32. Herr Berger -de Leon,

    Sie haben es allen gezeigt, wie mann eine gutgehende Firma über nur eine Nacht gegen die Wand fahren kann…
    Sie Haben das Huhn, das goldene Eier gelegt hat, einfach geschlachtet…

  33. ZITAT:

    Business Partner sind ab sofort komplett frei in der Angebotsabgabe.

    ZITAT ENDE..

    Danke für eine Rechung… oder versteh ich hier etwas nicht?
    Business Partner und noch mehr abdrücken.

    naja Hauptsache mH verdient… wenn ich in meiner Brance einen Auftrag im Monat bekomme und die Mehrkosten nun gegen rechne… IS KLAR.. bring noch Geld mit.

    Schade.

    Werde den Business Partner Vertrag kündigen.

  34. Hallo an My Hammer und alle anderen die hier sind,

    jeder kann machen was er will, muss jedoch mit den Konsequenzen leben können.
    My Hammer langt mal wieder zu und ist zudem sehr unzuverlässig in Bezug auf die Plattform und seinen Funktionen ( Ich arbeite mit einem Mac / Safari ). Auch ist der Service mit viel zuviel Ignoranz und Automatismus belegt.
    Das My Hammer Geld verdienen will ist klar, weil wir alle uns nur dafür bewegen, aber es sollte in einem gesunden Verhältnis zu Angebot stehen. Dies kann man sich hin rechnen wie man will und jeder muss dann zu einem Entschluss kommen.
    Schlimm finde ich die Instabilität der Plattform und seinen Funktionen, da My Hammer andauernd daran rum schraubt und meistens die Funktionen nur verschlimmbessert. Und es ist nicht gut, dass man nicht mit festen Größen über einen längeren Zeitraum kalkulieren bzw. sich verlassen kann.

    Deshalb ist auch meine Entscheidung „Tschüß“.
    Stellt das Verhältnis wieder her und lasst es so laufen, dann ist diese Plattform eine ganz tolle Sache für den Kunden AG und AN.

    Viele Grüße an alle AN`s und bis bald bei einer anderen Plattform

    RD

  35. Liebes MYHAMMER-Team,

    langsam werdet ihr unverschämt in eurer Gebühren-Struktur.
    Als langjähriger Business-Partner werde ich mich mit absoluter Sicherheit, sollte diese Struktur bestehen bleiben, von euch verabschieden.
    Das ist kein Handwerker-Portal mehr!!!
    Das ist nur noch ein Portal für Auftraggeber, die Leute für Schwarzarbeit suchen, siehe Preisvorstellungen in meinem Gewerbezweig. Das geht gar nicht.
    Und das Beste ist, verschiedene gestandene Handwerksfirmen gehen auch noch auf solche Preise ein, wie die Auftragsvergabe belegt.
    Bald werde ich mich gezwungen sehen, dem Zoll einen Hinweis auf Mindestlöhne sowie Berechnung von Lohn-Zusatz-Kosten zu geben. Wenn dies nicht schon geschieht, was ich hoffe.

    unfreundliche Grüße
    Klaus Steinfeldt

  36. Das MyHammer und wir Auftragnehmer einen sehr schlechten Ruf haben ist sicherlich jedem hier bekannt. Nicht zuletzt liegt das vermutlich an den teilweise unqualififierten Auftragnehmer als auch an den unqualifizierten Ausschreibungen. Um Missverständnisse zu vermeiden und Auftraggeber auf fachliche Fehler in Ihren Ausschreibungen hinzuweisen, habe ich häufig private Nachrichten gesendet.
    Seit 05.11.2010 ist es leider nicht mehr möglich private Nachrichten zu senden. PN haben meiner Meinung nach eine wichtige Funktion – Auftragsinhalte zu klären. Ist meist in höherwertigen, bzw. aufwändigen Aufträgen vorab notwendig. Diese Klärung muss privat bleiben, da es zum einen dem Kunden Vertrauen in den AN gibt, er die Qualifikation des AN überprüfen kann und das Fachwissen des AN auch gegen unqualifizierte Anbieter schützt. In meinem Geschäft ist mein Fachwissen mein Kapital und das kann ich nicht frei auf dem Markt auslegen. Unabhängig davon, ist das versenden von kostenlosen „privaten Nachrichten“ ein Leistungsmerkmal meines Business Paketes.

  37. hallo
    was ist das denn für ein mist?
    Ich muss wenn ich nur ein angebot abgebe schon bezahlen???
    Wenn ich den auftrag nicht erhalte bezahl ich trotzdem??
    Bitte um rückruf..
    Wenn das so ist dann kündige ich mich meine mitgliedschaft sofort
    gruß schröter

  38. Was regen sich hier alle so auf ? Wenn Ihr den Auftrag
    bekommen, dann bekommt man doch die Gebühr zurück oder
    nicht ? ( Die anderen 5-15 Gebote um einen Zuschlag zu
    bekommen natürlich nicht ! Ein Schelm wer böses dabei
    denkt ! )
    Ich sage schon seit Jahren und habe es auch im Blog
    geschrieben, es gibt nur eine gerechte Metode der Ab-
    rechnung: man zahlt für Leistung !!! Angebotsprovision
    rauf, auf 8-10% ( Marktüblich) und alles andere ver-
    schwindet. Dann kommen auch die wieder und bringen Umsatz,
    die aus vielerlei Grunden nur ein paar Aufträge im Jahr
    bekommen.

    Holzvergaser zur Zeit hier im Ruhestand

  39. Hallo nochmal,

    ich wollte noch hinzufügen, dass es eine Frechheit ist jemandem mit solchen Methoden seine Bankverbindung für Abbuchungen freizustellen. Und das gerade bei MyHammer. Ich habe kein Vertrauen zu denen was die korrekte Abbuchung von Gebühren angeht bzw. zu evtl. Rückzahlungen bei Fehlbuchung. Bei dieser Geldgier ist es sicherlich besser sich von solchen Unternehmen abzuwenden.

    Man spürt hier zwar schon ein gewisse Resonanz über die neuen Funktionen und Bedingungen, aber es sind gerade mal (bis jetzt) 42 Kommentare. Eine Anzahl auf die My Hammer wohl, wie immer, mit Ignoranz reagiert und nur lächelt. Alles wird so bleiben wie es ist.
    Ich mach mir da keine Hoffnung.

    Gruß
    RD

  40. 🙂
    Hoffentlich fallen jetzt die SUPER-SONDER-BILLIG Angebote weg, denn jeder Anbieter muss die für ihn enstehenden Kosten bei seinem Angebotspreis berücksichtigen. Sollte eigentlich kein Problem sein. Ich überlege Business-Partner zu werden.

    Mit freundlichem Gruß
    Kalkulator

  41. Das erhalten die Auftraggeber als Werbung für die neue Funktion:

    „den besten Handwerker oder Dienstleister mit einem guten Angebot und einem guten Preis – das suchen Sie als Auftraggeber bei MyHammer. Aber welcher Preis ist gut? Welche Qualifikationen muss ein Anbieter mitbringen und welche Erfahrung haben andere Auftraggeber bereits mit ihm gemacht? Und welche Informationen gehören unbedingt in Ihre Projektbeschreibung?

    Antworten auf diese Fragen finden Sie jetzt in den Suchergebnissen unserer neuen Angebotssuche: Geben Sie einfach ein, was erledigt werden soll und wo (z.B. 2 Zimmer Wohnung streichen oder Blockhaus aufbauen + Postleitzahl). Wir zeigen Ihnen dann sofort Handwerker und Dienstleister aus Ihrer Region, die genau diese Leistung gerade anderen Auftraggebern anbieten. Sie sehen das konkrete Angebot und die Qualifikationen und Bewertungen des jeweiligen Anbieters!

    Mit der Angebotssuche können Sie sich schnell ein Bild davon machen, was genau eine Leistung kostet und worauf es bei Ihrem Projekt ankommt. Weil Ihnen außerdem passende Anbieter inklusive Qualifikationen und Bewertungen angezeigt werden, können Sie auch sofort ein ähnliches Angebot anfordern. Wir informieren dann weitere Anbieter von Ihrem Projekt, damit Sie mehrere Angebote erhalten.“

    Kurz gesagt, wer nicht zahlt und kein öffentliches Angebot macht, rückt irgendwo in den Hintergrund. So viel zum Thema Business-Flat.

  42. Verdeckt!?
    Somit kann man als Fachbetrieb nicht mehr erkennen, wer auf Aufträge bietet, bei welchen entsprechende Qualifikationen und Handwerkskammereinträge, erforderlich sind.
    Wieder eine Methode mehr, bei welcher der Schwarzarbeit und der Ausübung unerlaubten Handwerks, Tür und Tor geöffnet werden.
    Eine Überprüfung solcher Bieter, ist uns Fachbetrieben zum Schutz unseres Handwerks, nicht mehr möglich.
    „Vielen Dank“ MyHammer!
    Eine weitere Neuerung, ist auch bei der Nutzung des Button -Rückruf/Besichtigung anfordern- festzustellen.
    Hier wird neuerdings der Text (entweder für Rückruf oder Besichtigung), von My-Hammer vorgegeben.
    Anscheinend sind wir, in den Augen von My-Hammer zu dämlich, dem Kunden eigene Anfragen zu schreiben.

    Die bisherigen Funktionen waren vollkommen in Ordnung und hätten so bleiben können.
    Aber wie heist es so schön:
    Viele Köche, verderben den Brei!

    Ich für meinen Teil, habe mein Business Paket flat- Vertrag nach knapp 2 Jahern Business Paket flat und einer Gesamtgliedschaft bei My-Hammer von 5 Jahren, nunmehr gekündigt.
    Denn irgendwann ist mal gut, mit den laufenden erschwerenden Veränderungen zu Ungunsten von uns Auftragnehmern!
    Letztendlich finanzieren die sich, von unserem Geld.

  43. hallo myhammer-team,

    das neue angebotsystem ist zu kompliziert,
    es verägert die auftragnehmer extrem.

    der mehrwert ist nicht ersichtlich und überzeugend genug.
    die foreneinträge zum neuen angebotsystems sollten sie sehr ernst nehmen.

    die preisstruktur wird zunehmend kompliziert und nicht mehr nachvollziehbar.

    bitte nehmen sie das ernst und kehren sie zu einer einfachen und transparenten preispolitik zurück!

    wer ein paket abgeschlossen hat, darf auch alle funktionen uneingeschränkt benutzen dürfen.

    in diesem sinne: gute arbeit, guter preis auch von myhammer.

    grüße,
    m. holland

  44. Hallo nochmals,

    ich beschäftige mich nun schon eine ganze Weile mit dem Thema hier.

    Wer versteht das hier?:
    Hinweis zu den dynamischen Preisen bei Angebotsgebühr für öffentliche Angebote und verdeckte Angebote, sowie Direktkontakt. Die Gebühr berücksichtigt die folgenden Komponenten:

    Auftragswert: die Gebühr ist höher bei größeren Aufträgen. Der Anstieg ist nicht linear. Kleine Aufträge bleiben günstig. Große Aufträge werden günstiger. (soll heißen, da wo die meisten Aufträge sich abspielen wird zur Kasse gebeten)
    Umsatz eines Handwerkers in einer Kategorie im Verhältnis zum durchschnittlichen Umsatz in der Kategorie – spezialisierte Anbieter haben günstigere Angebotsgebühren, als Anbieter, die in vielen Bereichen tätig sind.( Was auch immer das heißen mag. Mach ich drei Dinge weil ich Sie anbieten kann ist es auch gleich teuerer? )
    Angebotsantwortquote: wie schnell reagiert der Handwerker auf Angebotsanforderungen von Auftraggebern. Wer schnell reagiert, kann günstiger Angebote abgeben.( Ja, und um welchen Faktor steigt der Preis?)
    Wie viele Angebote sind schon eingegangen: das erste Angebot ist günstiger als das zweite usw. – frühes Bieten lohnt sich also.( Nur möchte ich doch mit dem ein oder anderen AG erst fachliche Fragen / Beratung erörtern. Und dann ein passendes Angebot erstellen. Aber dies kann teuer zu stehen kommen, da in der Zwischenzeit wohl einer ein Angebot eingestellt hat OHNE den Kunden zu beraten oder den Ort zu Besichtigen.)

    Liebe Leute von My Hammer,
    ich habe nichts gegen Änderungen, wenn es Verbesserungen sind. Aber in diesem Fall wird es nur komplizierter und zuletzt schadet es dem AG, weil er doch alles bezahlen muss, aber die Fachlichkeit / Beratung auf der Strecke bleiben wird.

    Ach ich könnte noch mehr schreiben, weil mich einiges schon lange ärgert, aber es lohnt sich ja doch nicht.
    Es wird doch alles ignoriert.

    Gruß
    RD

  45. Die abzocke hört leider nicht auf, was kommt dann ?
    Wir sind schon so lange dabei und haben alles geschlug, jetzt lang es. Kündigung was anderes bleit uns nicht übrig.
    Die Ausschreibungen in unsere Region sind bei My Hammer Rückläufig und dann noch mehr zahlen. Nein danke nicht mit uns.
    MFG
    E.R.

  46. Kosten für Auftragnehmer:

    – Monatsbeitrag für Businesspaket
    – Gebühr (je nach Angebotspreis) für Angebot (NEU)
    – Provision (je nach Angebotspreis) bei Zuschlag

    Aber sonst geht,s noch?
    Eurer Raffgier, sind anscheinend keine Grenzen gesetzt.
    Man sollte diese Machenschaft, echt mal juristisch prüfen lassen!

  47. Der Statt machs doch vor ! In die eine Tasche stecken und
    aus der anderen Tasche wieder rausholen ( natürlich meis-
    tens mehr 🙂 )
    Hier wird versucht die Eierlegendewollmilchsau zu schaffen
    oder die quadratur des Kreises.
    Die dynaischen Berechnugen sind für keinen nachzuvoll-
    ziehen und somit nicht zu kontrollieren und bei dem
    Kaos des Rechnungswesens verstehen ich, daß hier kein
    Vertrauen vorhanden ist !!!
    Auch im Raum Berlin ( 100km Umkreis ! ) ist der Auftrags-
    bestand innerhalb von Wochen um rund 30% zurückgegangen.
    Da war gerade das neue Paket ( Business500) eingeführt,
    ein Schelm wer böses dabei denk !

  48. die aufträge gehen natürlich zurück..
    wo my-hammer mich unbegründet gesperrt hat , weil die buchhaltung meine zahlunegn verschlampt hat /und vom konto per lastschrift mehr eingezoggen wurde als überhaupt fällig war.
    es machen auch ander plattformen werbung im tv…
    bei diesen plattformen mekr man das es dort mehr wird,
    auch an handwerkern.
    bekomme dort mehr aufträge und zahle aber nur 1 festen betrag im monat.
    buchungen werden anständig verbucht.

    ich habe mir da eine standbei aufgebaut…
    my-hammer hab ik schon gekündigt.. muss aber bis ende der laufzeit bleiben.. *kotz*

  49. das, was myhammer hier konstruiert hat, ist der legitime, aber unfaire versuch, uns auftragnehmer abzuzocken. ich bitte um entschuldigung für meine wortwahl und ich habe sie mir auch lange überlegt. man kann es aber nicht anders umschreiben. vor langer zeit, als ich mitglied bei myhammer wurde, war ich vom sinn und zweck dieser plattform überzeugt: ein auftragnehmer sucht arbeit – ein auftraggeber sucht einen handwerker – eine firma stellt ein portal zur verfügung, das die beiden zusammenbringt und kassiert dafür gerechtfertigterweise gebühren. alles nachvollziehbar, alles bestens – eine klassische win-win-situation.
    leider ist nun der „partner“ mit dem portal zu gierig geworden. dem kann ich nur meinen gesunden menschenverstand entgegensetzen: ich schau mir das ganze noch eine weile an, ob sich wohl etwas ändert, und wenn sich nichts tut, dann werde ich von meinem sonderkündigungsrecht gebrauch machen. geld verdienen ja!!! dafür sind wir alle unternehmer. abzocken nein!! das geht mir gegen meine handwerkerehre. schade um die gute idee!
    und wenn man mich um meine einschätzung fragt, ob myhammer was ändert: ich glaube nicht daran…. es sei denn, dass WIR ALLE genug druck machen auf myhammer, damit sich die alte situation wieder einstellt – zur not mit beendigung der geschäftsbeziehung. schaun mer mal!vielleicht siegt bei myhammer ja doch das gefühl für eine echte partnerschaft über das eiskalte abzocken von uns milchkühen.
    viele grüsse an alle „leidensgenossen“!

  50. Auch für mich erschließt sich nicht im Entferntesten der direkte Nutzen der neuen Angebotstypen. Viel entscheidender finde ich ich, daß die Vorgabe für den Angebotstext mit 600 Zeichen viel zu kurz für ein vernünftiges Angebot ist. Darüber hinaus werden nur 400 Zeichen dargestellt. Das ist für den AG nicht komfortabel und für den AN hinderlich.

  51. habe einige Aufträge gewonnen, zum Auftrag ist es aber nicht gekommen und muß aber die My Hammer Gebühren bezahlen.
    Auch anfragen an die Auftraggeber werden oft nicht beantwortet.
    Auftragnehmer bieten blind auf Transporte (ich mache Transportarbeiten) ohne zu wissen was Wohin Transportiert werden soll.
    Ich habe mein Business Paket gekündigt, da ich auf anderen Versteigerungsplattformen Auftraggeber gefunden habe mit denen ich längere zusammenarbeit mache.

  52. Sehr geeehrtes My Hammer Team,
    es ist schon erschreckend wie Sie an der Gebührenschraube drehen.Evtl. sollten wir doch nach anderen Anbietern Ausschau halten.
    Weiterhin scheinen Sie gerade von Auftragsanbahnung- und Gewinnung nicht gerage auf dem Laufenden zu sein.
    Um bei Material- und Auftragsausführung sich von anderen Mitbewerbern zu unterscheiden sind für uns private Nachrichten unerlässlich.
    Wir bitten diese gesamten Neuerungen zu überdenken und zurück zunehmen.
    Es scheint Ihnen auch nichts anderes übrig zu bleiben wenn Sie die geschriebenen Kommentare ernst nehmen.
    Ware Größe ist Fehler einzugestehen.
    Ihre Antwort erwarten wir mit Spannung.
    Grüße

  53. zitat :
    MyHammer wird für sein Umsatzwachstum von hervorragenden 4.769 Prozent der Jahre 2005 bis 2009 ausgezeichnet.

    zitat 1.1
    Markus Berger-de León, Vorstandsvorsitzender der MY-HAMMER AG, freut sich sehr über die Auszeichnung: „Der erste Preis bei diesem bedeutenden Award ist ein großes Lob an alle 60 MyHammer Mitarbeiter. Er bestätigt damit außerdem unsere Überzeugung, dass Handwerk bzw. Dienstleistungen im Internet ein großartiger Wachstumsmarkt ist. Wir planen fest, auch in den kommenden Jahren beim Wachstum Kurs zu halten und das MyHammer Modell auch in weiteren Ländern wie den USA zum Erfolg zu bringen.“

    zitat ende

    damit wird wohl nicht… mehr kann man nicht raushollen… oder habt ihr noch weitere pläne alles teurer zu machen…

  54. Hallo,

    auch ich finde das es langsam reicht. Die Aufträge gehen in meinem Bereich schon seit längerem zurück, Aufträge werden mitten in der Ausschreibung gelöscht. Bei Angebotsgebühren von min. 5€ einem Rückporto von 6-10 Euro, Mwst, und einer Materialquote von ca. 30% sind bei durchschnittlichen Auftragsvoluminas von 60€ schon in der Vergangenheit keine Blumentöpfe zu gewinnen. Mit der neuen Angebotsstrucktur sehe ich da überhaupt kein Land mehr. Wenn ich mir anschaue, was ich mit der neuen Regelung bei meinen bisherigen Angebotszahl zahlen müste, komme ich auf die doppelte Summe, was ich bis jetzt für meine gewonnenen Aufträge an Gebühren bezahlt habe. Betriebswirtschaftlich nicht darstellbar! Die Business Partnergebühr habe ich da noch gar nicht mit eingerechnet. Ich bin schon seit einer Weile bei My Hammer dabei. Die Plattform hat eine gute Geschäftsidee, die leider mit der Zeit durch das Profitstreben kaputtgemacht wird. MH hat die Dienstleister als Melkkühe auserwählt. Mal sehen wie lange das noch gut geht, und der Ast bricht an dem MH jetztgerade sägt (und selber draufsitzt). Es wurden ständig die Daumenschrauben angezogen, Schikanen eingebaut, und Gebühren erhöht. Rechte habe die Dienstleister kaum, aber Zahlen sollen Sie alles.
    Und dann noch die verdeckten Angebote. Transparenz und fairer Wettberwerb sieht andres aus.
    Neuerungen, wenn es sich um Innovationen handelt, sind gut und bringen die Wirtschaft voran. Leider vermisst man diese nach dem Start dieser Plattform.
    Ich werde mir das nur noch kurz anschauen, wie die Reaktionen von MH aussehen werden. Wenn Sie nicht schnelle adequat reagieren werde ich wohl kündigen müssen.
    Vorschläge wurden hier ja schon gemacht:
    – Im Bussines Paket enthalten inkl.Angebotsanzahl.
    – Strengere Kontrollen der Partner und Leistungseinschränkung der freien MH Dienstleister (die kein Paket buchen und Ihre Qualifikationen nicht prüfen lassen müssen)
    – Erhöhung der Provisionsquote für Dienstleister die
    kein Partnerpaket gebucht haben und Verringerung der Mindestgebühr für Bussinespartner
    – Die Funktion „öffendliches Angebot“ hat sogar einen gewissen Charme: Dies sollte allen Bussnespartnern als Bonus dazugegeben werden.

    Mals sehen was die Zukunft von MH bringt

  55. Bezüglich des Auftragsrückgangs, sollte man davon ausgehen, dass My-Hammer für Auftraggeber auch immer komplizierter und somit uninteressant wird.
    Was die Vertragskündigung betrifft, sollte diese vorzeitig möglich sein, da My-Hammer Änderungen der Funktionen bzw. Dienste vorgenommen hat und während der Vertragslaufzeit zusätzliche Gebühren (Gebühren bei der Angebotsabgabe)erhebt.
    Eine solche Änderung, dürfte für eine vorzeitige Kündigung, juristisch ausreichend sein.
    Meine vorzeitige Kündigung, lasse ich durch meinen Anwalt erstellen!

    1. @Harald:
      @reparaturpoint:
      @hajo-trans:
      Es ist nicht richtig, dass neue Gebühren zu den bisherigen dazu kommen. Die bisherige Möglichkeit der Angebotsabgabe bleibt bestehen, Sie könen das Basis Angebot zu denselben Konditionen wie bisher nutzen. Was sich geändert hat: Es sind zwei neue Möglichkeinten der Angebotsabgabe hinzugekommen, deren Gebührenstruktur dann in der Tat anders ist als die des Basis Angebots. Wenn Sie beispielsweise das Öffentliche Angebot wählen, zahlen Sie – anders als beim Basis Angebot – eine Vorabgebühr; diese liegt aber erheblich unter der, die nach Aufragsvergabe beim Basis Angebot fällig ist. Und nach Auftragsvergabe fällt keine weitere Gebühr an, außerdem entfällt beim Öffentlichen Angebot eine mögliche Kontaktdatengebühr. Nochmal zur Verdeutlichung: Sie haben die Wahl! Wenn Sie keine Änderung bei den Gebühren wollen, nutzen die Sie einfach weiterhin das Basis Angebot. Wir wissen aber aus vielen Rückmeldungen, dass andere Kollegen gerne die neuen Möglichkeiten der Angebotsabgabe nutzen möchten.
      MyHammer Presse-Team

  56. Sehr geehrte Damen und Herren,
    im Großen und Ganzen kann ich mich nur noch den vielen hier vetretenen Meinungen anschließen. MyHammer geht es primär nur um den eigenen Gewinn. Ich habe mehrmals Anregungen gegeben, die Regelungen der Vollhandwerke und deren Statuten zu beachten, weil Trockenbau bietet auf Elektroarbeiten, einfach nicht geht. Auch der Verdacht,dieses Portal fördert Schwarzarbeit liegt nahe.
    Aber was sind Gesetze, Hauptsache die Umsätze bei MyHammer steigen. Als die Umsätze bei MyHammer zurück gingen wurden dann die Business Flat´s ins Leben gerufen. Durch die automatische Veröffentlichung der Kontaktadressen wurden dann viele Angebote gleich an die Auftraggeber gesendet und nicht im Portal eingestellt. Das reduzierte die Einnahmen aus vergebenen Aufträgen.
    Nun muss eben wieder eine neue Einnahmequelle her.
    Von Seiten MyHammer und volkswirtschaftlich gesehen vollkommen richtig. Von meiner Seite aus betrachtet unwirtschaftlich, höhere Kosten, rüchläufige Auftragszahlen, Dumping durch teilweise unqualifizierte Anbieter, nein danke. Mein Entschluß wird darauf hinausführen, Kündigung MyHammer und € 718,80/Jahr einsparen.
    Vielleicht sollte man aber auch ein neues Portal „Schwarzarbeit.de“ ins Leben rufen mit einem Link direkt an das Rechenzentrum des Finanzamtes. In Zeiten, wo der Staat CD´s aus Lichtenstein kauft, sicherlich eine gute Einanhmequelle, ganz ohne Preiserhöhungen.

  57. habe die letzten 58 Kommentare gescannt. Bewertung: negativ, nicht ein gutes Wort. Ich schließe mich da an und kündige zunächst erstmal mein Business-Partner-Paket. Und wenn sich nichts ändert bin ich ganz raus.
    macht es gut und stimmt „mit den Füßen ab“, sonst fällt denen bestimmt noch mehr ein, wie sie uns absaugen können.
    Gruß, Rainer

  58. Sehr verehrter Vertragspartner My-Hammer !!!!
    Können Sie mir den Unterschied zwischen Buissness-Flat Kunden, Buissnes- Kunden und normalen Kunden die keine monatliche Gebühr zahlen nennen in Ihrem neuen System ????? Es gibt keinen mehr aus meiner Sicht!!!!
    Schade das Sie uns so verärgern und wir nun zu Ihrer Kongurenz ganz übersideln werden, den dort auf diesen Portal geht bis jetzt alles fair zu und steht in einem guten Preis- Leistungsverhältnis !!!
    Ich sitze jetzt seit 6 Stunden an Ihrem Portal und habe so viel Dinge entdeckt die nicht funktionieren- selbst wenn ich gewollt währe bei Ihnen weiterzumachen- es funktioniert nichts.
    Hier nur paar Beispiele:
    1. Basis- Angebot abgegeben mit Text- bei Angebot ändern kann man kein Text ändern !!!
    2.Text bei Basisangebot wird mir nur die Hälfte angezeigt von dem was ich hereingeschrieben habe!
    3.Im Profil kann man seine Handynummer nicht herausnehmen- das will ich aber, weil My-Hammer bei Rückruffunktion nur diese dort angibt. u.s.w……

    Denke aber es hat keinen Sinn mehr überhaupt noch die Seiten von My-Hammer zu öffnen. Denn habe von mehreren Auftraggebern bei My-Hammer erfahren, das diese wenn Sie mit dem Handwerker über private Nachrichten nicht mehr schreiben können auch keine Sinn mehr in diesem Portal sehen.

    Ein gut gemeinter Vorschlag von mir währe:
    Der Auftraggeber soll eine kleine Einstellungsgebühr zahlen- damit stellen nicht so viele Auftraggeber Spassausschreibungen ein und die Handwerker beschäftigen um am Ende nie im Sinn gehabt zu haben einen Auftrag überhaupt zu vergeben !!!

    Ich verstehe so und so nicht: Normalerweise zahlt der Kunde für ein Angebot und nicht der Handwerker!!??
    Aber heutzutage ist halt alles anders…

    Nehmt alles zurück und wir werden wieder Freunde!!!!!

  59. Also ich finde die Maßnahme gut. Wer jetzt noch nicht die Augen aufbekommt und sich von mh verabschiedet dem ist wohl ohnehin nicht mehr zu helfen. Wir geben seit über einem Jahr keine Angebote hier mehr ab, weil wir unsere Angebotsstrategie überdacht und total geändert haben.
    Zum Glück gibt es andere Möglichkeiten als die der Abzockeplattformen.

  60. Wozu zahlen wir die Business-Flat? jetzt müssen wir bei kontakt angebot zahlen.ich hatte das business paket gebucht um kunden vor angebotsabgabe zu kontakten.ich bin seit 2007 dabei und alle paar monate ändern sie ihre bedingungen um so viel wie möglich geld zu verdienen.die kleinen firmen leiden besonders weil sie mit jedem euro rechnen müssen.ich gebe ab sofort nur basis angebote ab .da zahle ich nur bei zuschlag wie gehabt.unsere bewertungen sind genug werbung ,da zahle ich doch nicht doppelt. ein mitsprache recht für firmen gibt es leider nicht,wir müssen alles so hinnehmen .ich glaube ihnen auch nicht das mitglieder die neue abzocke haben wollten. ich sehe hier nur negative komentare..wo sind den die positiven ?

    ohne uns firmen könnten sie den laden dicht machen..wir haben sie groß gemacht schon vergessen

  61. Wie ernst mh diese Kommentare nimmt, und wie aufmerksam sie gelesen werden, wird sehr schnell deutlich, wenn der Kommentierende feststellen muß, dass seine Kommentare (kommentarlos) gelöscht werden.
    Aktuell werden hier 58 Kommentare angezeigt…
    leider ist von den gestern gezeigten 32 keiner mehr dabei…und die ca. 40 von vorgestern sind im Nirwana untergegangen… was aber kein Wunder ist, da nicht ein einziger positiver dabei war…

    ließe man die alle stehen, wäre den Hotline- Mitarbeiterern ja die Möglichkeit genommen, uns zu erzählen, dass die Befürworter deutlich in der Mehrzahl sind…

    Aber man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben… vielleicht erklärt sich ja jetzt ein mh- Verantwortlicher zu einem persönlichen Gespräch bereit…

    1. @fuboku: Ihre Behauptung ist nicht korrekt. Wir schalten alle Kommentare frei, es sei denn, sie verstoßen gegen die Netiquette (http://news.myhammer.de/ankuendigungen/05315-myhammer-blog-netiquette.html), auf die bei jeder Kommentarabgabe deutlich hingewiesen wird. Wenn wir einen Kommentar nicht freischalten, informieren wir den Nutzer per Mail darüber und geben ihm Gelegenheit, den Kommentar neu zu verfassen, so dass er nicht gegen die Netiquette verstößt (bspw. Beleidigungen, Werbung oder konkrete Namen entfernen). Unrichtig ist auch Ihre Behauptung, wir hätten hier freigeschaltete Kommentare später wieder gelöscht.

  62. Hallo zusammen,
    auch ich schließe mich dem Missmut meiner Vorgänger an.Es ist einfach unverschämt,was My-Hammer mit uns Auftragnehmern macht.Wir haben uns von Anfang an dagegen gewehrt,irgendein Partnerpaket abzuschließen und werden dies auch zukünftig nicht tun.Die passenden Aufträge für uns (Gebäudereinigung)werden mit Dumpingpreisen gehändelt,ein vernünftiger Auftragsradar ist nicht mehr möglich und wir werden mit Angeboten zugeschüttet,die nicht unserer Suche entsprechen.Neee danke,es gibt andere Handwerkerportale,die mehr Aufträge und fairere Gebühren anbieten.KEINE passenden Aufträge,aber Beiträge zahlen…da können doch einige von uns bald einpacken.Wenn wir das so hinnehmen,wird sich auch nichts ändern.Haben wir hier nicht schon alle genug an Gebühren gezahlt???MH-tut was!!!!!
    Gruß,C.Halking

  63. Hallo,
    Ich finde es auch nicht gut das mann so viel zahlen muss,
    giebt es auch was um sonst.
    Business-Flat? bezahlen.
    Auftrag erteilt? bezahlen .
    Jetzt noch das am ende kommt noch was weiss ich was.
    Bin nicht damit einverstanden.
    Das soll einfach so gehen wie es am anfang war.
    Und Angebote die von Leute die nicht mal die Kosten decken für den Material abgeben die müsste mann löschen.
    denn die machen die Arbeit Garantiert nur mit abgelaufene Farben und Lack.
    Die sollten sich schon and die Tarife halten.

    1. @Galatone: Die bisherige Möglichkeit der Angebotsabgabe bleibt bestehen: Wenn Sie das Basis Angebot nutzen, fallen wie bisher 2 bis 4 Prozent Gebühren ausschließlich bei Auftragsvergabe an.
      MyHammer Presse-Team

  64. 1. Ich habe gerade einen öffentlichen Auftrag abgegeben. Dieser ist kostenpflichtig!!! Daraufhin sollten die Kontaktdaten des AG ersichtlich sein. FUNKTIONIERT NICHT. Keine Daten! TOLL!!
    2. Alle Anfragen zwecks Ortstermin/Rückruf sind nicht mehr ersichtlich, bzw. zuzuordnen.
    3. Per KONTAKT darauf hingewiesen; mit Bitte um Antwort/Rückruf. Bisher nichts geschehen.
    Armes Deutschland…

    1. @satantenne: Die Kontaktdaten des AG müssten in der Tat sichtbar für Sie sein, wenn Sie ein Öffentliches Angebot abgegeben haben. Bitte schicken Sie uns eine E-Mail an presse@myhammer.de mit der konkreten Auftragsnr., damit wir der Sache nachgehen können.
      MyHammer Presse-Team

  65. Sehr geehrte MyHammer Nutzer,
    vielen Dank für Ihr Feedback. Wir planen folgende Änderung noch im Laufe des heutigen Tages live zu stellen:
    Wir erweitern die Zeichenzahl für den Angebotstext auf bis zu 2.000 Zeichen.
    HINWEIS: Bis zu dem Update müssen wir den Text aus technischen Gründen leider auf 400 Zeichen begrenzen.
    MyHammer Presseteam

    Update: Die geplante Erweiterung auf 2.000 Zeichen konnten wir aus technischen Gründen heute leider nicht mehr live nehmen, aber sie wird definitiv kommen, voraussichtlich morgen.

  66. Sehr geehrtes My-Hammer Team,
    nach Ihrer Umstellung ist es leider nicht mehr möglich einen Auftrag nach Nummer bzw. Benutznamen zu suchen. Nach Rücksprache mit Ihrer Hotline müßten wir jedesmal My-Hammer anrufen, um eine Auftragsnummer zuordnen zu können. Dies ist sehr schlecht, zeitaufwendig und wiederum mit Kosten für uns verbunden. Kann man diesen Button nicht wieder einführen? Desweiteren ist es für den AN nicht mehr ersichtlich, ob er bereits einen Rückruf bzw. Besichtigungstermin angefordert hat. Kann nicht zumindest der Benutzername angezeigt werden? Zu Bemängeln ist auch, das man seine Firma nicht mehr mit einigen Worten an den AG präsentieren kann. Der Rückruf bzw. Besichtigungstermin Button, den Sie vorgeben ist sehr unpersönlich. So ein unpersönlicher Umgang mit unseren Kunden ist nicht in unserem Sinne und sollte auch nicht im Sinn von My-Hammer sein. Weiterhin fehlt in diesem Button bei unseren Kontaktdaten unsere Internetseite „www.schlichthaar.de“. Wir bitten Sie höflich dies hinzuzufügen, damit sich der AG zumindest über unsere Web-Site einen Eindruck von unserer Firma verschaffen kann. MFG Meisterbetrieb Schlichthaar

    1. @Schlichthaar: Die Maske der Suche ist vereinfacht worden, u.a. gibt es in der Tat kein eigenes Fenster mehr für „Auftragsnummer“ bei der Profisuche. Sie können die Auftragsnummer aber einfach im Textfeld eingeben, dann finden Sie nach wie vor den entsprechenden Auftrag. Wir werden unsere Kollegen bei der Hotline entsprechend informieren und bitten den Fehler bei der Informationsweitergabe zu entschuldigen.
      MyHammer Presse-Team

  67. Es ist doch der Gipfel der Unverschähmtheit, was hier so abgeht. da bucht man eine sogenannte Flat, die schon genug Geld kostet, muß dann noch vom Auftragswert Prozente bezahlen und jetzt kommt noch da Tüpfelchen dazu, die Gebote soll man auch noch bezahlen. Dies ist für mich ganz einfach gesagt „Raubrittertum der Neuzeit“.
    Da hier m.E bestehende Verträge so einfach übergangen werden, werde ich die Angelegenheit mal einem Fachanwalt zur Überprüfung geben mit der Überlegung einer Klage.
    Da sollte sich MyHammer nicht wundern, daß ihm die Kunden in Scharen weglaufen und sich in anderen Portalen einchecken. Davon ganz abgesehen werde ich dies auch tun und ich bin der Auffasung, daß dies noch mehr tun sollten.
    Denn diese Aktion hat nur für einen eine profitable Seite, MyHammer steckt sich noch mehr Geld in die Tasche-kommt aber mit dem Argument, was alles zur Verfügung gestellt wird. Absolut lächerlich. Ich kann nur hoffen, daß der Schuß nach hinten los geht.

  68. Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen will.

    Was soll das?

    Die Plattform wird immer Größer, es machen immer mehr mit, es wird also immer mehr Geld in der Zentrale landen.
    Aber weil Geld ja nicht glücklich macht scheint mir, dass das Glück dadurch kommen soll kleine Gewerbetreibende langsam ausbluten zu lassen.

    Mit einen Zitat: „Die pissen auf uns und haben nicht einmal das bisschen Anstand es uns als Regen zu verkaufen“ Zitat Ende- kleiner Mittelstand auch!

    Darauf ein Glas Sekt (also nur die die es sich noch leisten können).

  69. Ich kann meinen Kollegen nur Recht geben.

    REINE ABZOCKE- KEINE VERBESSERUNG

    Da will man durch eine gute Idee ( Verdecktes Angebot) einem Preisdumping entgehen und zahlt dafür an anderer Stelle drauf!

    Ich denke es wird nicht mehr lange dauern, bis jedes geschriebene Wort extra kostet.

    ….es muss ein WINWIN-Geschäft sein!!!

    Denkt drüber nach!

    TeichertRäume

  70. Auch ich muss den meistens meiner Vorredner zustimmen!

    Was Sie hier schreiben:

    „Tipps für Handwerker: 10. Wie Sie erfolgreich Angebote abgeben“

    ist das genaue Genteil von dem, was Sie tun!

    Und das ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden Handwerkers!!

  71. @Niels Genzmer,
    Bisher wurde neben der Gebühr Business Paket flat (in meinem Fall) bei Zuschlag, lediglich noch die Provision fällig.
    Und neuerdings werden noch zusätzlich bei Zuschlag, Gebühren für die Preisangebotsabgabe fällig.
    Liege ich damit richtig?
    Oder fällt dafür die prozentuale Provisionszahlung weg?
    Wenn nicht, wäre die Zahlung für ein Preisangebot bei Zuschlag, Ihre neu eingeführte 3. Einnahmequelle.

    1. @Harald: Wenn Sie das Basis Angebot wählen, bleiben die Gebühren wie bisher: Gebühr nur bei Zuschlag i.H.v. 2 bis 4 Prozent, wie bisher auch. Bei Öffentlichen Angeboten ist es anders, da zahlen Sie eine (geringere) Gebühr bei Angebotsabgabe und KEINE bei Zuschlag. Bei Verdeckten Angeboten ist es eine Mischung aus Angebotsgebühr und einer weiteren Gebühr bei Zuschlag (siehe Tabelle oben). Kurz gesagt: Sie haben bei jedem Angebot die Wahl. Wenn Sie nicht wollen, dass sich etwas für Sie etwas beim Preis ändert, dann können Sie jedes Mal das Basis Angebot wählen. Wir bei MyHammer sind jedoch der Überzeugung, dass das Öffentliche Angebot besser ist, weil es mehr Vorteile hat als das bisherige Basis Angebot und günstiger ist.
      MyHammer Presse-Team

  72. sie sagen nutzen wollen!!
    keine wollte dafür extra zahlen.

    jeder geht davon aus das wenn das teuerste FLAT packet gebucht wurde, das somit alle extras und das beste alles inkl. sein sollte.

  73. Zitat:
    Kommentiert von: Niels Genzmer | 8. November 2010 um 12:18 Uhr

    @fuboku: Ihre Behauptung ist nicht korrekt. Wir schalten alle Kommentare frei, es sei denn, sie verstoßen gegen die Netiquette (http://news.myhammer.de/ankuendigungen/05315-myhammer-blog-netiquette.html), auf die bei jeder Kommentarabgabe deutlich hingewiesen wird. Wenn wir einen Kommentar nicht freischalten, informieren wir den Nutzer per Mail darüber und geben ihm Gelegenheit, den Kommentar neu zu verfassen, so dass er nicht gegen die Netiquette verstößt (bspw. Beleidigungen, Werbung oder konkrete Namen entfernen). Unrichtig ist auch Ihre Behauptung, wir hätten hier freigeschaltete Kommentare später wieder gelöscht. Zitat Ende

    Sehr geehrter Herr Genzner,
    wäre Ihre Behauptung zutreffend müssten 3 Kommentare von mir hier zu sehen sein.
    Ich habe in meinen vorigen Kommentaren weder jemanden beleidigt oder persönlich angegriffen, noche gegen die Regeln der Netiquette verstoßen.
    Ich wurde auch nicht wegen eines solchen Verstoßes benachrichtigt… trotzdem sind 2 meiner Kommentare verschwunden.
    Ich bitte um Stellungnahme.

    1. @fuboku: Ich bin jetzt nochmal alle Kommentare durchgegangen und habe alle freigschaltet, die nicht gegen die Netiquette verstoßen – ich hoffe, Ihre Kommentare sind jetzt alle live. Wenn nicht, schicken Sie bitte eine E-Mail an presse@myhammer.de mit dem Kommentar, der nicht live ist (und wann Sie den gepostet haben), damit ich der Sache nachgehen kann; hier finde ich jedenfalls keinen weiteren Kommentar mehr von Ihnen.

  74. @Harald: Auch bei Verdeckten Angeboten sind alle Qualifikationen der Anbieter sichtbar.
    MyHammer Presse-Team

  75. also irgend etwas stimmt hier nicht .erst war mein beitrag von heute morgen weg.vor einer halben stunde habe ich ihn neu verfasst nach mh regeln.jetzt ist der beitrag wieder weg und der von heute morgen wieder da..

    normalerweise müssten sie hier alle kommentare anzeigen ich wette das wären bestimmt schon 3 seiten. wo kommen denn die kommentare alle hin die geschrieben wurden und auf einmal nicht mehr sichtbar sind ?

  76. @ Niels Genzmer
    sie antworteten:
    @satantenne: Die Kontaktdaten des AG müssten in der Tat sichtbar für Sie sein, wenn Sie ein Öffentliches Angebot abgegeben haben. Bitte schicken Sie uns eine E-Mail an presse@myhammer.de mit der konkreten Auftragsnr., damit wir der Sache nachgehen können.
    MyHammer Presseteam

    Soll ich jetzt alles, was an Unstimmigkeiten/Problemen ansteht an das Presseteam senden?? Ist die Kontaktfunktion nicht die richtige Vorgehensweise?
    Sie gehen in Ihrer Antwort nur auf eine Problematik ein. Was ist mit dem anderen Punkt? Wird der auch bearbeitet?
    Rückruf/Ortsbesichtigung: Vorgegebene Textbausteine können hilfreich sein, eine Anpassung an meinen Bedarf muß aber möglich sein.
    Warum tun Sie sich so schwer damit? Wer nur Vorgaben zuläßt, der muß dafür Gründe haben…

    Armes Deutschland

    1. @satantenne: Sie haben völlig Recht: Die Nutzung der Kontaktfunktion bzw. der Anruf bei der Service Hotline ist die richtige Vorgehensweise bei Problemen. Wenn wir von der Presseabteilung von Problemen erfahren, bieten wir ebenfalls unsere Hilfe an und leiten die entsprechende Meldung dann weiter; sie landet aber letztlich immer beim Service-Team, denn die können am besten helfen.
      Bei der Funktion Rückruf/Besichtigung haben wir die Nachricht auf einen Standardtext umgestellt, der dem entspricht, was über 90 Prozent der Nutzer ohnehin als Formulierung verwendet haben (der Text wird in den kommenden Tagen noch einmal leicht angepasst werden). Die Möglichkeit, eigene Formulierungen zu verwenden, beispielsweise um für sich zu werben, haben Sie im Angebotstext. Diesen erweitern wir aus diesem Grund auf 2.000 Zeichen – wir reagieren damit auf Hinweise unserer Nutzer hier im Blog sowie in unserem Feedback-Forum. Die Angebotstexte sind im Übrigen nicht öffentlich, Sie können also hier auch „private Nachrichten“ unterbringen.
      MyHammer Presse-Team

  77. HIFFE!!
    Ich kann meine eigenen Angebotstexte nicht mehr sehen! Diese sind anscheinend nur noch für den AG sichtbar.

    Ich mach mir jetzt ne Datenbank mit:
    Auftragsnummer
    Angebotstext
    Anforderung Rückruf/Ortsbesichtigung JA/NEIN
    und was sonst noch anfällt.

    Zitat Herbert Knebel: „Ich glaub mich hol`n se ab…“

    Armes Deutschland

  78. @Niels Genzmer zum Beitrag | 8. November 2010 um 19:53 Uhr

    Ich möchte darum bitten, nicht um die neue Gebührenerhebung, drumherum zu reden.
    Bisher wurden „nur“ die Gebühren für das Businesspaket und die Provision, bei Zuschlag fällig!
    Seit 05.11.10, ist auch neuerdings und offensichtlich eine Gebühr für die Abgabe eines Preisangebotes bei Zuschlag fällig!
    Dies ist eine Veränderung und ergänzt Ihre bisherigen zwei Gebührenmodelle um ein Weiteres.
    Es ist unerheblich, ob es nun 3 Varianten für eine Gebührenzahlung bei Preisangeboten bei Zuschlag gibt.
    Zahlen muss man bei allen 3 Varianten.
    Fakt ist, dass Sie diese 3. Gebührenforderung eingeführt haben und dies eine Änderung der geschäftlichen Vertragsgrundlage darstellt!
    Dies berechtigt uns Auftragnehmer, zu einer sofortigen und außerordentlichen Kündigung der Geschäftsbeziehung mit My-Hammer, da dieses 3. Gebührenmodell weder angekündigt noch vertraglich mit uns vereinbart ist!

  79. #Harald
    Wo siehst du genau eine Gebührenerhebung? Bei der Angebotsabgabe „Basis“, die in etwa dem entspricht, was es bisher gab, gibt es doch gar keine Angebotsgebühr, auch nicht nach Auftragsvergabe.

    „Öffentliche Ausschreibung“ ist m.M. nach keine Gebührenerhebung, sondern eine gebührenpflichtige Zusatzfunktion, mit der man z.B. auch mit einem kleinen Paket keine Gebotsbeschränkungen mehr hat, was die Höhe angeht.

    Die Einführung von Zusatzfunktionen hat m.M. nach nichts mit Bestandsverträgen zu tun.

  80. @bügelfloh,

    Zitat:
    „Bei der Angebotsabgabe “Basis”, die in etwa dem entspricht, was es bisher gab, gibt es doch gar keine Angebotsgebühr, auch nicht nach Auftragsvergabe.“
    Beispiel, bei einem Angebot unter „Basis“ werden bei 1000,- €/Brutto Angebotssumme bei Zuschlag 40,-€ zzgl. geltender Mwst. fällig.
    Solche Gebühren, wurden bisher nicht erhoben!

    1. @Harald:
      Zitat:
      „Beispiel, bei einem Angebot unter “Basis” werden bei 1000,- €/Brutto Angebotssumme bei Zuschlag 40,-€ zzgl. geltender Mwst. fällig. Solche Gebühren, wurden bisher nicht erhoben!“

      Doch, genau diese Gebühr wurde bisher immer erhoben, sobald ein Auftrag vergeben wurde – das ist bei MyHammer schon seit vielen Jahren so. Es gibt daher auch kein Sonderkündigungsrecht. Niemand ist gezwungen, die neuen Angebotstypen (Öffentliches oder Verdecktes Angebot) zu wählen. Die neuen Angebotstypen sind lediglich zusätzliche Optionen. Es steht jedem frei, weiterhin ein Basis Angebot abzugeben, für das exakt die bisherigen Gebühren anfallen.
      MyHammer Presse-Team

  81. @ Niels Genzmer

    Ja, schönen Dank auch.

    ABER:

    Ich möchte vor Angebotsabgabe die Möglichkeit haben dem AG meine Fragen auch schriftlich zu stellen.

    UND:

    Was ist mit dem nicht mehr für mich vorhandenen Angebotstext??? Da kann ich meine gestellten Fragen ja auch nicht mehr sehen!!!

    Dann können Sie den möglichen Text auch auf „unendlich“ stellen, ES IST NICHTS ZU SEHEN!!!

    (Zitat von Herbert Knebel),s.w.o.

    Armes Deutschland

    1. @satantenne: Die Frage nach Ihrem speziellen Fall kann ich Ihnen leider nicht beantworten. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice oder senden Sie uns den Fall per Mail zu, wie weiter unten bereits besprochen.
      MyHammer Presse-Team

  82. Sehr geehrtes My-Hammer Team,

    wäre es möglich, den von Ihnen vorgegebenen Text zwecks Rückruf/Besichtigungstermin etwas abzuändern? Besser wäre, wenn geschrieben steht: „Bitte setzen Sie sich mit uns unter den unten angegebenen Kontaktdaten in Verbindung. Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Bemühungen und verbleiben mit freundlichen Grüßen.“ Diesen Text finden wir etwas persönlicher gegenüber unseren Kunden. Es sehr ungünstig, das Sie eine Handy Nummer für den Rückruf angeben, da man dann ständig bei der Arbeit gestört wird bzw. nicht die Möglichkeit hat ans Handy zu gehen. Weiterhin bitten wir Sie nochmals unsere Web-Site Adresse in unsere Kontakdaten zum Rückruf/Besichtigung einzufügen. Vielen Dank für Ihre Bemühungen. MFG Meisterbetrieb Schlichthaar

  83. Nochmal,
    Kosten vor dem 05.11.10
    – Monatsbeitrag für Businesspaket
    – 2-4 % Provision zzgl. Mwst. bei gewonnenen Auftrag auf Bruttoauftragssumme
    Kosten seit dem 05.11.10
    – Monatsbeitrag für Businesspaket
    – Kosten für Angebot je nach Angebotsart
    – 2-4 % Provision zzgl. Mwst. bei gewonnenen Auftrag auf Bruttoauftragssumme
    Entweder lebe ich jetzt in einer Parallelwelt oder man will einen gezielt veralbern, wenn man einen verklickern will, dass diese Gebührenmodelle in der neuen Form, schon immer existiert haben.

    1. @Harald: Der zweite Spiegelstrich in Ihrer Darstellung bei „Kosten seit dem 05.11.10“ ist nicht korrekt und kann ersatzlos gestrichen werden, soweit es das Basis Angebot betrifft. Wie Sie der zweiten Tabelle oben im Text (Überschrift: „Die Kosten“) entnehmen können, gibt es beim Basis Angebot auch jetzt (also seit dem 5.11.) keine Angebotsgebühr bzw. diese beträgt „0 Euro“.
      MyHammer Presse-Team

  84. hallo my hammer …es scheint ja so als wenn sie doch notiz von den firmen nehmen….
    eine positive änderung in die richtige richtung !

    ich konnte heute wieder frei mit dem kunden schreiben ohne das der rotstifft zuschlägt ..ebenso wurde der angebotstext geändert so das die 600 buchstaben gestrichen wurden und erhöht wurden.das ist schon mal ein schritt in die richtige richtung.jetzt sollten wir noch über die neuen gebühren reden und faire preise aushandeln..das ist ein wunschtraum aber hoffen darf man ja

    mfg R.pischon

  85. und wieder ein Griff ins Klo. Wenn Ihr ernsthaft Fragen habt, stellt Si einem Profi der seid 1/2006 dabei ist.
    Bis jetzt wurden meine Ratschläge nur belächelt.
    Warum mach Ihr das gute System kaputt?

    1. @Michael: Sie können Handwerker und Dienstleister jederzeit mit ihrem richtigem Namen bzw. Firmennamen suchen, allerdings nicht mehr mit Nutzernamen. Die Nutzernamen stammen aus einer früheren Zeit, als Angebote noch anonym waren. Die Anonymität haben wir schon seit einer Weile abgeschafft – jeder Handwerker und Dienstleister hat ein MyHammer Profil mit kompletten Kontaktdaten und weiteren Angaben wie Qualifikationen. Insgesamt haben wir die Maske der Suche stark vereinfacht. Wenn Sie nach einem konkreten Auftrag suchen, können Sie dies nach wie vor tun, indem Sie einfach die Auftragsnummer in das Suchfeld eingeben.

      MyHammer Presse-Team

  86. Ich möchte mich bedanken, dass Sie meine Kündigung akzeptiert und mir eine entsprechende Kündigungsbestätigung gesendet haben.
    Dennoch würde ich gern nochmal konkret in Erfahrung bringen, ob die bei dem Basisangebot angegebenen Nutzungsgebühr (je nach Auftragssumme), welche bei Zuschlag fällig wird, identisch mit der bisher fälligen Provision (2-4 %) ist, oder die Provision noch zusätzlich erhoben wird.
    Ich hoffe, mich unmissverständlich ausgedrückt zu haben, um eine direkte und konkrete Antwort, zu erhalten!
    Vielen Dank!

    1. @Harald:

      Zitat: „Dennoch würde ich gern nochmal konkret in Erfahrung bringen, ob die bei dem Basisangebot angegebenen Nutzungsgebühr (je nach Auftragssumme), welche bei Zuschlag fällig wird, identisch mit der bisher fälligen Provision (2-4 %) ist, …“

      Genauso ist es!

      MyHammer Presse-Team

  87. hallo My hammer

    endlich haben sie die neuen sachen noch mal überdacht.ich muss sagen alle sachen die mich schon seit geraumer zeit geärgert haben wurden eliminiert . sie hören also doch auf uns und das finde ich mal richtig gut.ich werde weiter mit my hammer arbeiten weil die vorraussetzungen besser als vorher sind .endlich können wir auch mal aufträge zurücknehmen und brauchen keine angst vor unberechtigten bewertungen der kunden haben.auch das nicht jeder möchtegern handwerker auf arbeitn für ausgewiesene handwerker bieten können mit ihren unüberlegten dumping angeboten.das basis angebot werde ich aber weiten nutzen weil dort auch verbesserungen vorgenommen wurden

    ich muss sagen ihr habt mich positiv überrascht ..

    gruss R.Pischon

  88. Hallo My-Hammer, ihr habt da etwas Grundlegend falsch verstanden.
    Wir möchten zwar frei Wählen können wer unsere Angebote sehen soll, aber von noch mehr Gebühren war bestimmt nicht die Rede. Ihr verdient schon eine Schweinekohle von den Nutzer eurer Plattform, warum könnt ihr dann nicht euern Service kostenlos anbieten?
    Euch ist der Ruhm die Nr. 1 im Internett zu sein zu Kopf gestiegen und ihr bekommt jetzt den Hals nicht voll genug.
    Aber zum Glück seit ihr nicht die einzigen Anbieter im Netz.

  89. Ich habe Heute mal wieder diverse Auftragsangebote abgerufen und wollte einen Besichtigungstermin mit dem Auftraggeber vereinbaren.
    Schon wieder ist der vorgegebene Text verändert worden und es steht die komplette Unternehmensbeschreibung drin.
    Die Kundschaft glaubt mit Sicherheit, das wir Handwerker diesen Text selbst eingegeben haben und wir nicht ganz dicht sind (um es mal direkt auszudrücken).
    Wenn ein Auftraggeber etwas über die Firma wissen will, brauch er doch nur entsprechende Firma anzuklicken.
    Folgender Text sollte vollkommen ausreichend sein:
    ______________________________________________________
    Sehr geehrte/r Auftraggeber/in,
    Gern würden wir vor Gebotsabgabe, mit Ihnen einen Besichtigungstermin vereinbaren,um nähere Details abzuklären.
    Bei Interesse, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
    Vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen,
    xxxxxxxxx xxxxxxx, Inh.

    Firmenname
    Straße
    000000 Ort
    Tel.: 00000/0000000
    Fax: 00000/00000000
    Mobil: 000/0000000
    E-Mail: xxxxxxx.xxxxxxx@xxxxx.xx
    _____________________________________________________

    Dies dürfte doch kein Problem darstellen!?
    Oder man lässt uns wieder selbst entsprechende Texte einstellen!
    Langsam muss man sich ja schämen, mit solchen vorgegebenen Texten mit dem Auftraggeber, in Kontakt zu treten.

  90. Ich bin entsetzt über Ihre neue Textvorgabe für Rückruf/Besichtigung. Als AG würde ich mich fragen, ob der AN mich für so beschränkt hält das Unternehmensprofil abzurufen!
    Stattdessen sollten Sie uns als mündige Kunden betrachten. Das können Sie realisieren, indem wir unsere eigenen Texte plazieren können!
    Armes Deutschland

    MfG
    satantenne

  91. Sehr geehrtes My-Hammer Team,

    wenn wir Kontaktwünsche anfordern ist unsere Betriebshaftpflicht nicht sichtbar. Bitte fügen Sie diese umgehend ein. Weiterhin bitten wir Sie nochmals unsere Internetadresse beim Kontaktwunschtext einzufügen. Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Bemühungen und verbleiben mit freundlichen Grüßen

    Meisterbetrieb Schlichthaar

    1. @Schlichthaar:

      Wir haben Ihr Anliegen an die Kollegen vom Kunden-Servcie weitergeleitet. Bitte wenden Sie sich bei Angelegenheiten, die direkt Ihr Nutzerkonto betreffen, der Einfachheit halber zukünftig direkt an unsere Kollegen vom Kundenservice.

      MyHammer Presse-Team

  92. Halte von dieser neuen Form nichts! Meine Kündigung haben
    Sie bereits erhalten(ohne Rückmeldung ) erneute Kündigung
    erfolgt per Einschreiben!

  93. Ich habe seit den Änderungen/ Neuerungen (05.11.10), schon mehrfach Verstoßmeldungen gesendet, welche Gebote von unqualifizierten und bei ihrer zuständigen Handwerkskammer NICHT eingetragenen Firmen, betrifft.
    Eine Löschung von Geboten solcher Firmen, findet neuerdings anscheinend auch nicht mehr statt!
    Weiter so!
    Gebt Schwarzarbeitern und der Ausübung unerlaubten Handwerks, weiterhin die Möglichkeit, sich zu profilieren!
    Hauptsache die Kasse (Beitragszahlung) stimmt, bei der My-Hammer AG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*