Gaspreise steigen zum Herbst: Mit MyHammer Kosten sparen

redaktion News 0 Comments

Pünktlich zum Beginn der Heizsaison erhöhen 81 Energiekonzerne die Preise für Gas um durchschnittlich 9 Prozent. Die Preissteigerung betrifft rund fünf Millionen Haushalte in Deutschland. Für eine vierköpfige Familie mit 20.000 Kilowattstunden Jahresverbrauch bedeutet dies eine Mehrbelastung von jährlich 109 Euro.* MyHammer erklärt, wie Sie mit einfachen Maßnahmen den steigenden Heizkosten entgegenwirken können.

1. Raumtemperatur: Mit jedem Grad weniger im Raum lassen sich ca. 6 Prozent Energie sparen. Aus diesem Grund sollten Haus und Wohnung nicht überheizt werden. Ideale Temperaturen für die Wohnbereiche sind 20 bis 22 Grad Celsius, für das Schlafzimmer sind 18 Grad Celsius ausreichend. Bei längerer Abwesenheit sollte die Heizung abgestellt und das Thermostat auf Frostschutz gestellt werden damit die Heizung nicht einfriert.

2. Lüften: Bei gekippten Fenstern reicht die Luftzirkulation für eine gute Belüftung nicht aus, außerdem entweicht unnötig viel Wärme nach draußen. Deshalb sollten Räume kurz und kräftig durchgelüftet werden, möglichst mit Durchzug zu anderen Räumen. Durch gezieltes Stoßlüften wird eine ausreichende Luftzirkulation erreicht und die Auskühlung von Wänden und Böden verhindert.

3. Heizungskörper: Der größte Energiefresser beim Heizen ist das Zustellen von Heizkörpern. Sperrige Möbel oder andere Gegenstände vor Heizungen, verhindern die Luftzirkulation, es kommt zum Hitzestau und der Raum kann nicht gleichmäßig aufgeheizt werden. Aus diesem Grund sollten Heizkörper stets frei gehalten werden.

4. Isolierung: Wichtig sind gut isolierte Fenster und Türen. Bei Häusern und Wohnungen ohne neue energiesparende Fenster und Türen, empfiehlt sich die Abdichtung mit Dichtungsprofilen bzw. Dichtungsbändern, um kalte Zugluft draußen zu halten. Auch über das Glas der Fenster verliert der Raum Wärme. Mit geschlossenen Rollläden und Gardinen lässt sich der Wärmeverlust bei niedrigen Außentemperaturen in der Nacht um bis zu 30 Prozent reduzieren.

5. Wartung: Eine regelmäßige Wartung der Gasheizung garantiert die Effizienz der Anlage. MyHammer Handwerker nehmen den Check einmal pro Jahr vor und gewährleisten somit den einwandfreien Betrieb. Auch das regelmäßige Entlüften der Heizkörper ist wichtig, da es ansonsten schnell zu einem überhöhten Gasverbrauch kommen kann.

Weitere Tipps zum Thema Energiesparen finden Sie in unserem Ratgeber „Wärmedämmung – warm und energieeffizient“.

*http://www.verivox.de/nachrichten/gaspreisaenderungen-zum-beginn-der-heizperiode-56030.aspx

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*