Werbung im Handwerk funktioniert nur langfristig

Lundquist Neubauer News 3 Comments

Werbung für ein neues Parfüm, ein schickes paar Schuhe oder das neueste Mobiltelefon – „Muss ich haben“, schießt es einem durch den Kopf. Diese Art der Werbung funktioniert. Allerdings nicht für Maler, wie Werner Deck in seiner jüngsten Umfrage herausgefunden hat.

Imagewerbung Deck

Auswertung der Umfrage von Malermeister und Social Media Experte Werner Deck

„Wann lassen Sie in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung Maler- und/oder Tapezierarbeiten ausführen?“, fragte Deck seine Blogleser. Das Ergebnis: Nur 13 Prozent lassen sich spontan oder durch gute Ideen für einen Malerauftrag begeistern. Alle anderen suchen nur einen Maler auf, „wenn es wieder notwendig ist“ oder bei „Ein- und Auszug.“

Diesen Faktor sollten Handwerksbetriebe berücksichtigen, denn für den Großteil der Kunden sind Werbeanzeigen, die auf einen Direktverkauf zielen, nicht das richtige Mittel. Besser ist es, sich potenziellen Auftraggebern dauerhaft zu präsentieren: durch Qualitätsarbeit, Referenzen und Kundenempfehlungen. Imagewerbung hilft, sich ein langfristig positives Image aufzubauen. Natürlich kann auch das Internet dabei helfen, wie nicht zuletzt Werner Deck täglich beweist.

Hier geht es zu seinem preisgekrönten Blog.

Ähnliche Beiträge

Comments 3

  1. Wer Privatkunden macht, hat Angst um jeden Auftrag. Besonders Maler trifft es mit dem Eigenleistungsthema. Deck arbeitet im Umkreis und ist im Rentenalter. Macht Deck mit seinem Internet mehr Gewinn als Maler, kommen neue Partner oder macht er in Zukunft in Vorträgen? Er hat clever ein neues Geschäftsfeld dazu genommen.

  2. Als Handwerksbetrieb muss man sich natürlich zuerst einmal beweisen und bekannt werden, bevor Weiterempfehlungen und Folgeaufträge kommen. MyHammer ist eine gute Möglichkeit, in Kontakt mit dem Auftraggeber zu treten und sich im Laufe der Zeit mit den Bewertungen einen guten Ruf zu verschaffen. Viele Interessenten kommen aufgrund der zahlreichen guten Bewertungen, die man sich im Laufe der Zeit erarbeitet hat. Als Anfänger muss man sich gut präsentieren, um gegenüber den alten Hasen zu bestehen. Aber jeder hat einmal mit 0 Bewertungen angefangen. Langfristig überzeugt Kontinuität und Zuverlässigkeit.
    Das ist im Handwerk genauso wie in der Werbung. Es zählen Qualität, Preisstabilität und Bekanntheitsgrad. Ein schlechter Ruf spricht sich schneller herum als ein guter.
    Spontane Auftraggeber hatten wir bisher nicht, selbst ein neuer Anstrich nach 10 Jahren wird geplant, Ein- und Auszugsrenovierung oder Kernsanierung bzw. Neubau ebenfalls. Für spontane Entscheidung fällt mir nur ein Wasserschaden etc. ein und der ist vermutlich unfreiwillig. Wie Herr Deck seine Zeit verbringt, ist doch unwichtig, soweit er seine Leser unterhält.

  3. Die beste Werbung ist Qualität und Zuverlässigheit Andere Werbung kann man zur Gewinnminderung und Neukundengewinnung nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*