Solarförderung zum 1. Juli gekürzt

redaktion News 0 Comments

Am 1. Juli 2010 tritt die Förderkürzung für Solaranlagen in Kraft. Laut Beschluss des Deutschen Bundestages sinkt die Subvention für Anlagen auf Dächern um 16 und auf Freiflächen um 15 Prozent. Solaranlagen auf Ackerflächen erahlten zukünftig überhaupt keine Förderung mehr.

Durch den neuen Beschluss, der  für die nächsten 20 Jahre garantiert sein soll, will „die Koalition eine Überförderung des Solarstroms verhindern, der Branche aber zugleich Perspektiven für einen weiteren Ausbau bieten“, so der Geschäftsführer der Unionsfraktion, Peter Altmaier (CDU).

Weitere Informationen finden Sie hier

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*