Eigentumswohnungen liegen im Trend

redaktion News

Eigentumswohnungen sind eine beliebte Alternative zum eigenen Haus. Das gilt besonders in Gegenden, wo das Bauland für Ein- und Zweifamilienhäuser knapp bemessen bzw. teuer ist.  Dies ergabe eine Sonderanalyse der jüngsten Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS)* des Statistischen Bundesamtes für 2008 durch das Forschungsinstitut Empirica im Auftrag der Landesbausparkassen (LBS).

Je dichter eine Region besiedelt ist, desto größer ist die Nachfrage nach Wohneigentum in Mehrfamilienhäusern.  Besonders gefragt sind Eigentumswohnungen in Städten mit mehr als 500.000 Einwohnern. In den neuen Bundesländern hat sich die Eigentumswohnungsquote innerhalb von nur 15 Jahren von 9 auf 17 Prozent fast verdoppelt, in den alten Ländern ist der Anteil von 15 auf 22 Prozent gestiegen, das aber über den längeren Zeitraum von 25 Jahren.

Weitere Informationen zur Studie gibt es hier.

Ähnliche Beiträge