WorldSkills2011: Gold, Silber und Bronze für das deutsche Handwerk

Lundquist Neubauer News 1 Comment

Das deutsche Handwerk ist nach wie vor Weltklasse. Das bewiesen die Nachwuchshandwerker im 26-köpfigen deutschen Team bei den diesjährigen Berufsweltmeisterschaften „WorldSkills2011“ in London: Richard Schauer aus Bayern wurde weltbester Möbelschreiner, Fliesenleger Johannes Fleischmann, ebenfalls Bajuware, und der Polymechaniker Nils Michalik aus Thüringen sicherten sich in ihrer Kategorie jeweils die Silbermedaille und der Zimmerer Philipp Stich aus Berlin erarbeitete sich Bronze. Neben diesen vier Auszeichnungen räumte das deutsche Team insgesamt 12 Exzellenzmedaillen ab.

Alle Kandidaten mussten für ihre Berufe typische Aufgaben unter Zeitdruck ausführen und kämpften auf einem über 60.000 Quadratmeter großem Wettkampfareal um die Weltmeisterschaft in ihrem jeweiligen Berufszweig. Das deutsche Team erreichte insgesamt eine Platzierung im oberen Viertel (Platz 13 von 48). Die nächste Weltmeisterschaft findet 2013 in Leipzig statt. Dann gilt es, zu den führenden Nationen wie Korea oder Japan aufzuschließen. Der Heimvorteil und ein großes Maß an Extra-Motivation könnten dann durchaus den Ausschlag geben.

Hier geht es zu einer Fotostrecke auf Spiegel-Online und einem Artikel der Deutschen Handwerks Zeitung

Alle Platzierungen und weitere Hintergrund-Informationen gibt es hier.

Ähnliche Beiträge

Comments 1

  1. "… was denn eigentlich die Aufgabe von Medien wäre …"Also, ich sach ma…. Die primäre Aufgabe ist es, das Interesse des Medienherausgebers zu befriedigen.Das kann Propaganda, schnöder materieller Gewinn oder vielleicht auch idealistische Selbstverwirklichung, Hobby, Eitelkeit usw. sein. Oder ein Mix aus diesen und anderen Komponenten.Ach ja, und dann gibt's da noch so etwas wie &qoq;;öffentlich-rechtliche&uuott. Deren Aufgabe wäre es wohl, möglichst neutral, objektiv und ausgewogen zu informieren, um demokratische Meinungsbildungsprozesse zu unterstützen. Theoretisch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*