Handwerksberuf genießt hohes Ansehen

redaktion News 0 Comments

Bei 41 Prozent der Deutschen genießt der Beruf des Handwerker hohes Ansehen. Damit liegt der Handwerker in der Allensbacher Berufsprestigeskala 2011 auf Rang vier – und damit vor Hochschulprofessoren, Rechtsanwälten oder Geistlichen. Nur drei Berufsgruppen genießen noch höheres Prestige: Ärzte liegen mit 82 Prozent uneinholbar vorne, gefolgt von Krankenschwestern (67 Prozent) und Lehrern (42 Prozent).  Während es bei den Ärzten keine Überraschung gab – sie liegen seit der ersten Erhebung im Jahr 1966 durchgehend an erster Stelle – steigt das Ansehen der Ingenieure seit 2008 kontinuierlich: Sie liegen mit derzeit 33 Prozent an fünfter Stelle – mit deutlichem Abstand auf die Handwerker. Für Pfarrer hingegen ging es in den letzten Jahren stetig bergab, von 39 Prozent im Jahr 2008 auf jetzt 28 Prozent. Am wenigsten hält die Bevölkerung von Politikern, die immerhin mit 6 Prozent den drittletzten Platz ergattern konnten,  sowie Bankern und Fernsehmoderatoren, die mit jeweils 4 Prozent gemeinsam am Ende der Beliebtheitsskala stehen.

Hier kann man die gesamte Skala für 2011 sehen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*