Briten haben Angst vor Handwerkern

redaktion News 0 Comments

Schweißausbrüche und Atembeschwerden, wenn der Handwerker vor der Tür steht? In Großbritannien geht es etwa fünf Millionen Männern so. Dies hat eine britische Studie für thomson-local.com herausgefunden. Grund genug, einen eigenen Begriff für dieses Phänomen zu kreieren: „Oikodomophobia“, abgeleitet vom griechischen Wort für Bauen.

Besonders häufig davon betroffen sind Männer, die im Bereich der Werbung, Personalwesen oder in Banken tätig sind, denn ihnen fehlt oft das technische Verständnis und damit einhergehend die Fähigkeit, die Arbeit der Handwerker nachzuvollziehen und zu beurteilen.
Die Konsequenz? Schwitzige Hände, Blackouts und hohe Nervosität, sobald sich der Handwerker nähert.

Um diese Konfrontation zu vermeiden, rufen deshalb viele Männer lieber den besten Freund an, als sich professionelle Unterstützung zu suchen. Doch das kann in manchen Do-It-Yourself Fällen zu Unfällen und nicht zur Lösung des Heimwerker Problems führen.

Deshalb gilt:  wenn Man(n) in Not gerät, gibt es zum Glück MyHammer.

Zum Artikel auf dem MyHammer Blog Großbritannien.

Hier geht es zum Artikel auf express.co.uk

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*