Noch kein Erfolgsmodell: der Energieausweis

redaktion News 2 Comments

Der Energieausweis bleibt als Kontrollinstrument für die Energieeffizienz eines Gebäudes hinter den Erwartungen der Branche zurück: Laut einer aktuellen Studie von immowelt.de, erkundigen sich nur 48 Prozent der Kaufinteressenten eines Hauses oder einer Wohnung bei Besichtigungsterminen nach dem Energieausweis. Ein überraschendes Ergebnis, denn beim Erwerb einer Immobilie kann eine niedrige Energieeffizienz Aufschluss über eventuell anstehende Sanierungskosten geben. Bei der Besichtigung von Mietwohnungen fragen sogar nur 30 Prozent der Interessenten nach dem Ausweis.

Die 397 befragten Makler bestätigen in der Studie nicht nur das geringe Interesse ihrer Kunden am Energieausweis, sondern geben an, den Energieausweis selbst nur teilweise im Alltagsgeschäft einzusetzen. So nutzen nur 44 Prozent den Energieausweis als Werbeargument beim Verkauf.

Die Studie zeigt damit, dass der Energieausweis unter Maklern und beim Endverbraucher noch nicht etabliert ist. Es bleibt allerdings offen, ob das Ergebnis auf inhaltliche Bedenken oder Unwissenheit der Verbraucher zurück zu führen ist.

Zur Umfrage

Ähnliche Beiträge

Comments 2

  1. Die vorstehend genannten statistischen Angaben sind eine Seite der Betrachtung und sicher ist ein Energieausweis bei vielen Verbrauchern nicht die erste Priorität bei der Entscheidungsfindung für eine Wohnung oder ein Haus, sich am Energieausweis zu orientieren.

    Hinzu kommt, daß der verbrauchsorientierte Energieausweis kostenlos i.d.R. von Lieferanten zur Verfügung gestellt wird.

    Die Bedeutung des Energieausweises bzw. des Nachweises nach EnEv2009 und dem EEWärmeG wird jedoch spätestens klar bzw. die detaillierte Bearbeitung zwingend in Verbindung mit den günstigen KfW-Darlehen (energetisch Sanieren, modernisieren usw.). Also ohne Nachweis kein Zuschuß und kein Zins z.B. zwischen 1,55 bis 2,1% nom.! Und die Beratung bzw. Erstellung muß zwingend vor der Auftragserteilung bzw. Baumaßnahme stattfinden, da die Bank detaillierte Inhalte aus dem Nachweis im Antrag abfordert! – Alles ist leider sehr kompliziert aber wirksam!

  2. Die neue EnEV 2014 wird Schwung in den Markt bringen. Die Bußgelder werden ihr „übriges“ tun, dass sich die Kenntnis über den Energieausweis nach und nach durchsetzen wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*