Fogging – schwarze Wände über Nacht

redaktion News 0 Comments

Unter dem Titel „Wände wie Pech und Schwefel“ berichtet FOCUS Online ausführlich über das noch junge Phänomen „Fogging“. Beim Fogging breiten sich schwarze Verfärbungen auf Wänden, Decken und Böden aus. Fogging kann über Nacht kommen oder langsam und schrittweise, in Form vereinzelter Flecken entstehen oder ganze Wände bedecken.

Schlimm an Fogging: Wasser mit Spülmittel beseitigt oft nur die gröbste Verschmutzung. Laut der von FOCUS befragten Experten müssen für eine dauerhafte Reinigung sogar die Tapeten erneuert werden.

Die Ursachen des Fogging sind noch unklar. Hinweise gibt es allerdings: Bei allen Betroffenen trat das Problem nach Renovierungs- oder Malerarbeiten auf und nach dem Einbau neuer Kunststofffenster. Auffällig ist auch, dass Fogging erst seit der Einführung von umweltfreundlichen Tapeten, Farben Lacken und Klebern zu beobachten ist und verstärkt in gut beheizten Wohnungen auftritt.

Weitere Tipps zur Beseitigung von Fogging und Informationen zur Rechtslage bei Fogging in Mietwohnungen finden Sie im vollständigen Artikel bei FOCUS Online.

Ebenso hat das Umweltbundesamt einen Ratgeber mit wichtigen Informationen zu diesem Thema veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*