Handwerk integriert – Integrationsforum des ZDH am 18. Januar

redaktion News 0 Comments

Handwerk integriert: Ein Drittel aller Auszubildenden mit ausländischem Pass werden im Handwerk ausgebildet. Unter den ausländischen Auszubildenden sind zwei Gewerbegruppen besonders beliebt: 15 Prozent sind Azubis im Baugewerbe, 35 Prozent im Elektro-und Metallgewerbe.

Im Handwerk hat man die Chancen erkannt, die in den kulturellen und sprachlichen Fähigkeiten der Azubis mit Migrationshintergrund liegen. Und natürlich sichert die Integration dem Handwerk auch qualifizierten Nachwuchs für die Zukunft. Deshalb unterstützen viele Handwerksorganisation Azubis mit Migrationshintergrund zusätzlich: So bereitet die Handwerkskammer Schwerin mit ergänzenden Seminaren auf die Gesellenprüfung vor, Sprachkurse runden das Angebot ab. Mit Erfolg: Seit 2006 haben bereits 120 Teilnehmer davon profitiert.

Auch der ZDH engagiert sich, unter anderem in der Initiative „Aktiv für Ausbildung“, die Unternehmer mit Migrationshintergrund für die duale Ausbildung gewinnen will. Das Thema ist dem ZDH wichtig: Unter dem Motto „ausbilden, qualifizieren, integrieren“ veranstaltet der ZDH am 18. Januar in Berlin ein Integrationsforum. Dort werden Teilnehmer aus Politik und Verbänden sich zur Integration in und durch Ausbildung austauschen.

Hier finden Sie den vollständigen Artikel des ZDH.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*