Klimaanlage jetzt einbauen

redaktion News

Vor großer Hitze damit beginnen

Die Nachricht ist noch in bester Erinnerung: „Rekordsommer – Klimaanlagen im ganzen Land ausverkauft“. Wenn ein heißer Sommer wie 2003 wieder nahen sollte, dann werden die mobilen Klimaanlagen für das eigene Haus schnell wieder ausverkauft sein. Auch Wartezeiten für Einbau-Klimaanlagen können sich verlängern, sodass der Sommer schon wieder vorbei sein kann, ehe ein Termin zur Installation abgemacht ist. Daher ist es ratsam, sich schon vor den ganz heißen Tagen um eine Klimaanlage zu kümmern.

Fest installierte Klimaanlagen können sich lohnen

Mobile Klimaanlagen sind zwar deutlich günstiger, haben aber zwei relativ große Nachteile. Sie sind zum einen sehr laut und zum anderen äußerst hoch im Stromverbrauch. Fest eingebaute Klimaanlagen sind leiser und haben einen Verbrauch, der der Leistung besser angepasst ist. Wem der komplette Einbau über den Händler zu teuer ist, kann sich die Teile selbst über den Hersteller bestellen und als Bausatz von einem günstigeren Anlagenbauer einbauen lassen. Auch kann nach gebrauchten Geräten Ausschau gehalten werden, die ebenso von jedem professionellen Monteur installiert werden können. Solche Klimaanlagenbauer findet man beispielsweise auf Dienstleister- und Handwerkerplattformen wie MyHammer, wo solche Einbauten zu einem sehr günstigen Preis zu bekommen sind. Die Qualität stimmt auch, denn durch ein Bewertungssystem kann man bisherige Arbeiten der Dienstleister und Handwerker einsehen und sich selbst ein Bild davon machen, ob der jeweilige Auftragnehmer etwas von seiner Arbeit versteht.

Wer zu spät kommt, den bestraft der Terminkalender!

Allerdings gilt auch hier, dass es im Hochsommer deutlich schwerer ist, einen solchen Installateur zu einem ordentlichen Preis zu bekommen. Daher ist es im Monat Mai auf keinen Fall zu spät, sich um solche Arbeiten zu kümmern und die entsprechenden Arbeiter zu engagieren. In den heißen Tagen wird man sich dann über ein kühles Zuhause freuen.

Ähnliche Beiträge