Großer Bericht über Kfz-Betriebe bei MyHammer

Lundquist Neubauer MyHammer in den Medien 0 Comments

Die Aachener Nachrichten, die Automobilwoche und die Deutsche Handwerkszeitung greifen heute einen Bericht der Deutschen Presse-Agentur dpa auf, der Chancen und Nutzen von Autoreparatur-Ausschreibungen im Internet beschreibt. Die Aachener Nachrichten nehmen die Sparmöglichkeiten für Kunden als Aufhänger für ihren Artikel, entsprechend lautet die Überschrift „Wenn Werkstätten sich unterbieten“. Das ist jedoch irreführend, denn das ist bei MyHammer schon lange nicht mehr möglich, wie im Text weiter unten bestätigt wird: Handwerker können sich bei MyHammer nicht unterbieten, jeder Handwerker ist in seiner Angebotsabgabe völlig frei. Nicht erwähnt wird, dass bei MyHammer die Preisvorgaben bereits vor einigen Monaten abgeschafft wurde. D.h., die Angebote richten sich allein nach der Auftragsbeschreibung.

Die Berichte der Automobilwoche und der Deutschen Handwerkszeitung richten sich an Handwerksbetriebe, entsprechend lauten die Überschriften „Reparatur-Ausschreibung im Internet“ bzw. „Kfz-Werkstätten: Konkurrenzkampf im Internet“. In allen drei Medien wird betont, dass die Werkstätten sich bei MyHammer mit einem eigenen Online-Profil präsentieren, „in dem sich der Kunde über den Betrieb und seine fachliche Qualifikation informieren kann. Die Teilnahmevoraussetzungen sollen gewährleisten, dass zwielichtige Hinterhofbastler draußen bleiben.“ Aufgegriffen wird auch ein Bericht in der Autobild aus dem vergangenen Jahr, in dem Kfz-Betriebe bei MyHammer besonders gut abschnitten.

Auch Netz-Kritiker kommen zu Wort. Ulrich Köster, Sprecher des Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) behauptet: „Wer im Preisranking keinen der oberen Plätze einnimmt, ist in aller Regel chancenlos.” Bernd Heß, Inhaber der Autohaus Heß GmbH im hessischen Marbach nutzt MyHammer seit 2009 gelegentlich, um Auftragslücken zu füllen und hat dem Portal seitdem immerhin schon rund 60 Aufträge zu verdanken. Die MyHammer Werkstatt Drei Tiger in Dahlwitz-Hoppegarten bei Berlin kommt auf rund 75 Aufträge und Inhaber Chojnacki freut sich über “ganz neue Kundenkreise” dank MyHammer. Sie haben so zahlreiche Kunden gewonnen, die immer wieder kommen. Fast wortgleich berichtet Heß von einem Kundenkreis, den er sonst nicht erreichen würde, einige davon seien jetzt Stammkunden.

Update vom 5. Juli 2013: Auch der Nordkurier hat den dpa-Bericht aufgegriffen.
Update vom 9. Juli 2013: Heute berichtet auch Volksstimme.de in ihrem Ratgeber-Ressort.
Update vom 11. Juli 2013: Taxi-heute.de, der Ratgeber für alle Taxi- und Mietwagenunternehmer, greift den Artikel der Automobilwoche in der Rubrik Lese-Tipp auf.
Update vom 15. Juli 2013: Heute greifen zahlreiche Medien den dpa-Bericht auf, darunter fokus.de, n-tv.de oder die Augsburger Allgemeine.

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*