holzonline.de berichtet über MyHammer Umfrage

Lundquist Neubauer MyHammer in den Medien 1 Comment

Handwerk ist immer noch Männersache! Aber nur wenn es nach den Frauen geht. Zwei Drittel der Männer trauen eine kostspielige Badrenovierung „absolut und ohne jeden Zweifel beiden zu.“ – Dieses überraschende Ergebnis einer Umfrage unter MyHammer Auftraggebern hat die Branchenplattform für den Holzfachhandel holzonline.de aufgegriffen. Und auch diyonline.de berichtet darüber, zieht nur einen etwas anderen Schluss: Frauen haben Probleme mit Frauen lautet die Überschrift des Portals für Bau- und Heimwerkermärkte.

Doch egal ob Handwerker oder Handwerkerin – In einem Punkt herrscht Einigkeit zwischen den Geschlechtern: Ein Profi sollte auf jeden Fall immer dann ran, wenn es darum geht, eine neue Wand einzuziehen, Parkett zu verlegen oder das Bad neu zu fliesen.

UPDATE (27.09.2012): Auch SBZ, das Fachmagazin der SHK-Branche, berichtet heute hier über die MyHammer Umfrage.

Ähnliche Beiträge

Comments 1

  1. Frauen haben häufiger Probleme mit Frauen als Männer – und das nicht nur im Handwerk. Das liegt wohl an den XX-Chromosomen. Handwerklich würde ich danach entscheiden, wie körperlich anstrengend die Arbeiten sind und inwieweit eine Frau damit belastbar ist. Keine Frage, dass in kreativen Berufen (Fliesen, Malerarbeiten), Frauen durchaus feiner, genauer und sauberer arbeiten als die männlichen Kollegen. Körperlich anstrengende Arbeiten, wie ein Bad oder eine Wand herausreißen, stelle ich mir da schon schwerer vor, jedoch nicht unmöglich im Zeitalter der Emanzipation und Muskelaufbautempel. Weibliche Elektriker habe ich noch nie gesehen, deswegen bleibt auch immer der Abfall für die Nachwelt liegen (gehört offenbar mit zur Ausbildung), Schornsteinfegerinnen dagegen schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*