Kuffer Fenster- und Türentechnik KG

Wählen Sie aus unseren Finalisten Ihren Handwerker des Jahres 2016!


Teilen Sie Ihren Favoriten mit Ihren Freunden in den sozialen Netzwerken oder schreiben Sie uns eine Mail mit dem Firmennamen an wettbewerb@myhammer.de. Im Anschluss wird Ihre Stimme gewertet.*




Unternehmenssteckbrief


  • Firmensitz: Dietfurt an der Altmühl (Bayern)
  • Gründung: 1992
  • Start bei MyHammer: 2014
  • Mitarbeiter: 15
  • Branchen/Tätigkeiten: Türen- & Fenstereinbau, Jalousien- & Rolladenbauer, Markisenbauer, Geländerbau & Gitter, Einbruchschutz

MyHammer Unternehmensprofil

Das positive Raumgefühl steht im Mittelpunkt


Herr Kuffer, Sie können mit Ihrer Firma auf eine längere Geschichte zurückblicken als das öffentliche Internet. Welche Rolle spielt die Digitalisierung in Ihrem Betrieb heute?

Mit unseren Kunden kommunizieren wir viel über E-Mail. Wir haben auch eine eigene Webseite und pflegen unsere Kontakte über die sozialen Netzwerke. Mit MyHammer haben wir zudem eine tolle Plattform gefunden, auf der wir tagesaktuell interessante Aufträge finden und neue Kundenkontakte knüpfen können.

„Mit MyHammer haben wir eine tolle Plattform gefunden, auf der wir tagesaktuell interessante Aufträge finden und neue Kundenkontakte knüpfen können.“

Worauf legen Ihre Kunden besonders Wert?

Neben einer sauberen und fachgerechten Arbeit kommt es vor allem auf die richtigen Umgangsformen an. Ein wesentlicher Faktor im Umgang mit den Kunden ist eine schnelle Kommunikation. Für unsere Auftraggeber sind Fenster und Türen ein sehr persönliches Thema. Wir wollen hier einen wichtigen Beitrag zu einem positiven Raumgefühl leisten. Daher ist die persönliche Beratung für uns mehr als ein Verkaufsgespräch – hier stehen die individuellen Wünsche und Anforderungen unserer Auftraggeber im Mittelpunkt.

Neben einer sauberen und fachgerechten Arbeit legen Markus Kuffer und seine Mitarbeiter viel Wert auf die richtigen Umgangsformen.

Was sind Ihre Erfahrungen im Umgang mit MyHammer?

Besonders angetan sind wir von der souveränen Abwicklung und der Möglichkeit, dem Kunden einen fairen Wettbewerb zu bieten. Als lange bestehender Familienbetrieb können wir uns auf der Plattform wunderbar präsentieren. Kein Vergleich zu dem, was häufig über MyHammer gedacht wird – Stichwort Billigplattform oder dass man nicht weiß, wer da zu einem nach Hause kommt. Wir haben seit unserem Beitritt bei MyHammer vor 1 ½ Jahren bereits mehr als 50 Aufträge erhalten und dadurch einen weiteren, sehr erfolgreichen Vertriebsweg generiert. Insgesamt kommen etwa 30 Prozent unserer Kunden von MyHammer.

Ändert sich durch MyHammer Ihr Tätigkeitsfeld? Werden zum Beispiel andere Projekte in anderen Regionen nachgefragt?

Unsere MyHammer Kunden mischen sich ganz gut mit unserer bestehenden Kundenstruktur. Mit der Plattform haben wir uns aber neue Gebiete erschlossen. Neue Auftraggeber in neuen Gebieten führen bei guter Arbeit zu Mundpropaganda und weiteren neuen Kunden. Uns ist aufgefallen, dass wir über das Portal oft von Kunden kontaktiert werden, die beruflich recht hohe Stellungen haben. Vom Vorstand einer Bank bis hin zum Schauspieler hatten wir schon fast alles. Die Leute stellen Ihre Ausschreibungen bei Myhammer ein und suchen sich den Vernünftigsten. Dementsprechend selten gibt es auch Probleme mit der Zahlungsmoral.

* Die mehrfache Stimmenabgabe für einen Betrieb ist nicht zulässig und wird bei missbräuchlicher Verwendung durch den Veranstalter geahndet. Die Gesamtzahl der Stimmen ergibt sich aus der Summe der eingesendeten Mails und den Social Media Shares. Per Mail abgegebene Stimmen werden auf den Kandidatenseiten nicht gesondert ausgewiesen. Über Zwischenstände wird MyHammer zu verschiedenen Zeitpunkten der Abstimmung informieren.

Bildquelle: © Kuffer Fenster- und Türentechnik KG