Estrich Fachbetrieb Steiner

Wählen Sie aus unseren Finalisten Ihren Handwerker des Jahres 2017!


Teilen Sie Ihren Favoriten mit Ihren Freunden auf Facebook oder schreiben Sie uns eine Mail mit dem Firmennamen an wettbewerb@myhammer.de. Im Anschluss wird Ihre Stimme gewertet.*




Unternehmenssteckbrief


  • Firmensitz: Hamminkeln (Nordrhein-Westfalen)
  • Gründung: 1992
  • Start bei MyHammer: 2005
  • Mitarbeiter: 3
  • Branchen/Tätigkeiten: Estricharbeiten, Industrieestriche, Zement-Estriche, Beschichtungen & Versiegelungen & Imprägnierung

MyHammer Unternehmensprofil

Mit Genauigkeit, Routine und Muskelkraft


Herr Steiner, Sie sind bereits seit 1980 in Ihrem Beruf zuhause. Was gefällt Ihnen besonders an Ihrer täglichen Arbeit?

Ich schätze vor allem meine Unabhängigkeit, also nicht fest in einem Betrieb arbeiten zu müssen und mein eigener Chef zu sein. Zudem bietet unsere Arbeit ein hohes Maß an Abwechslung. Meistens ist es zwar hart, aber ich kann frei entscheiden.

Momentan arbeiten wir viel im Bereich Altbausanierungen. Immer mehr unserer Kunden kaufen Wohneigentum im Altbaubestand, sodass wir hier mittlerweile einer unserer Schwerpunkte auf Instandsetzungsarbeiten, vor allem Estrich und Oberböden, liegt.

„Für viele Kunden, die keine Ahnung von Estrich haben, ist MyHammer ein gutes Sprungbrett, um passende Kontakte zu finden und beraten zu werden.“

Auf welche Fertigkeiten kommt es in Ihrem Beruf an?

Wie in den anderen Handwerksberufen auch, kommt es bei uns vor allem auf Genauigkeit und Routine an. In einigen Situationen ist auch ein gutes Improvisationstalent gefragt. Manchmal geht es einfach nicht so, wie es der Architekt gezeichnet hat. Dann ist man im Sinne des Kunden selbst gefragt. Großen Wert legen viele Auftraggeber heute zudem auf Terminvereinbarungen. Hier kommt es eben darauf an, termingerecht zu arbeiten.

Auch das Thema Muskelkraft spielt bei unserer Arbeit eine große Rolle. Sehr oft arbeiten wir unter einer sehr hohen und sehr langen körperlichen Beanspruchung. Darunter darf natürlich weder das Arbeitstempo noch die Genauigkeit leiden.

Neben Genauigkeit und Routine kommt es für David Steiner in seinem Beruf vor allem auf Muskelkraft an.

Sie sind bereits seit 2005, dem Geburtsjahr von MyHammer, auf unserem Portal aktiv. Funktioniert die Plattform für Sie heute besser als früher?

In meinen Augen hat sich MyHammer insgesamt sehr gut entwickelt. So konnten wir zum Beispiel im letzten Jahr deutlich mehr Aufträge über die Plattform gewinnen als in den Jahren zuvor. Dementsprechend gut haben sich auch unsere Umsatzzahlen, die wir uns über die Plattform erarbeiten, entwickelt.

Für viele Kunden, die keine Ahnung von Estrich haben, ist MyHammer ein gutes Sprungbrett, um passende Kontakte zu finden und beraten zu werden. Wir legen großen Wert auf die umfassende Vorabberatung und können so bei unseren Auftraggebern punkten. Dank unserer vielen positiven Bewertungen werden wir auch zunehmend von Kunden, die unser Profil bei MyHammer gesehen haben, angerufen.

Wie profitieren Sie von MyHammer?

Als Betrieb möchten wir uns natürlich von unseren Konkurrenten abheben. MyHammer gibt uns dazu über den Kundenservice oder die regelmäßigen Mailings zahlreiche Tipps, die wir erfolgreich umsetzen können. Insbesondere in der Rubrik „Wissenswertes für Handwerker“ habe ich schon viele Sachen gefunden, die wir gut gebrauchen konnten.

* Die mehrfache Stimmenabgabe für einen Betrieb ist nicht zulässig und wird bei missbräuchlicher Verwendung durch den Veranstalter geahndet. Die Gesamtzahl der Stimmen ergibt sich aus der Summe der eingesendeten Mails und den „Gefällt-Mir-Angaben“ auf Facebook, die für unsere Finalisten in unserem Album „Handwerker des Jahres 2017 – Finale“ während der Abstimmung abgegeben werden. Über Zwischenstände wird MyHammer zu verschiedenen Zeitpunkten der Abstimmung informieren.

Bildquelle: © Estrich Fachbetrieb Steiner