Der Hammer auf Weltreise: Frankfurt

redaktion Der Hammer auf Weltreise 0 Comments

Am vergangenen Wochenende war der kleine MyHammer Hammer wieder unterwegs – diesmal auf einem Kurztrip nach Frankfurt am Main.

Obwohl ihn seine Reise ein paar hundert Kilometer Richtung Süden führte, wurde es nicht wirklich wärmer – im Gegenteil: Die Temperaturen in Hessen lagen unter Null Grad Celsius. Trotz des frostigen Wetters kam bei diesem nachmittäglichen Blick hinweg über die leicht schneebedeckten Felder und Auen des Vordertaunus auf die Skyline der Mainmetropole erste Adventsstimung auf. Links vom Baumstamm sieht man den Fernsehturm, den die Frankfurter auch „Ginnheimer Spargel“ nennen; rechts kann man im November-Dunst die Silhouette des Messeturms erkennen (das Gebäude mit der pyramidenförmigen Spitze), das vierthöchste Haus Europas.

Warum geht der Hammer auf Weltreise?

Wir bei MyHammer möchten eine Bildergalerie unseres kleinen Hammers vor berühmten Sehenswürdigkeiten bzw. schönen Plätzen auf der ganzen Welt erstellen – die Urlaubsorte von MyHammer Mitarbeitern machen hier den Anfang.

Diese Idee zur Hammer-Weltreise war ursprünglich gar nicht so ernst gemeint und wie das oft so ist: man findet doch irgendwie Gefallen daran.

Und jetzt, wo der Hammer bereits auf Kreta, in Israel, Rom und im Spreewald war, entwickelt er sich firmenintern und bei MyHammer Freunden langsam zum Maskottchen: Bis Ende des Jahres sind die Reisen des Hammers bereits geplant

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*