Der Hammer auf Weltreise: Kanada

redaktion Der Hammer auf Weltreise 0 Comments

Swallowtail-Leuchtturm

Der kleine Hammer war wieder auf Tour – dieses Mal in Kanada. Der nordamerikanische Staat ist mit knapp über 34 Millionen Einwohnern zwar nicht sonderlich bevölkerungsreich, mit einer Fläche von fast zehn Millionen Quadratkilometern nach Russland jedoch der zweitgrößte Staat der Welt. Und dementsprechend viel gab es auch zu entdecken.

Vor allem die Seeprovinz New Brunswick (deutsch: Neubraunschweig) an der kanadischen Atlantikküste hat es dem kleinen Hammer angetan. Hier besuchte er auf Grand Manan Island den Swallowtail-Leuchtturm, der im Jahr 1860 in Betrieb genommen wurde, weil sich an der Felsküste im dichten Nebel zahlreiche Schiffsunglücke ereigneten.

Zurück am Festland angekommen, bereiste der kleine Hammer die Bay of Fundy. Die 220 Kilometer lange Bucht ist vor allem wegen des großen Pegelunterschieds bei Ebbe und Flut bekannt. Der sogenannte Tidenhub beträgt zwischen 15 und 21 Meter. Auch einen Besuch im angrenzenden Fundy-Nationalpark wollte der Hammer sich nicht entgehen lassen. Denn mit seinen Küsten-, Wald- und Sumpfgebieten bietet der Nationalpark für alle Naturfreunde spektakuläre Anblicke.

Blick auf die Bay of Fundy bei Ebbe

Normadenzelt im Fundy-Nationalpark

 

Als letzten Stop auf seiner Reise besichtigte der kleine Hammer die berühmten Hopewell Rocks, die aufgrund ihrer Form auch Flowerpot Rocks (deutsch: Blumentopf Felsen) genannt werden. Nur bei Ebbe ist die Felsformation für Besucher zugänglich. Bei Flut verschwindet sie vollständig im Atlantik.

Blick auf die bekannten Hopewell Rocks

 

Warum geht der Hammer auf Weltreise?

Wir bei MyHammer möchten eine Bildergalerie unseres kleinen Hammers vor berühmten Sehenswürdigkeiten bzw. schönen Plätzen auf der ganzen Welt erstellen – die Urlaubsorte von MyHammer Mitarbeitern machen hier den Anfang.

Diese Idee zur Hammer-Weltreise war ursprünglich gar nicht so ernst gemeint und wie das oft so ist, man findet doch irgendwie Gefallen daran.

Und jetzt, wo der Hammer bereits auf Kreta, in Israel, Rom, im Spreewald, in Frankfurt, Travemünde, Bad Saarow, Paris, in der Türkei, in Krakau, Hongkong, Oberwiesenthal, auf Fraser Island, in Sydney, Neuruppin, Riga, Basel, Amsterdam, Thailand und Laos, Wuppertal, Düsseldorf , auf Mallorca, in Bamberg, Avignon, Nizza, Prag, Singapur, München, Dresden, Gordes, Florida, Istanbul und natürlich im heimischen Berlin war, hat er sich firmenintern und bei MyHammer Freunden langsam aber sicher zum Maskottchen entwickelt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*