Tipps für Handwerker: 10. Wie Sie erfolgreich Angebote abgeben

redaktion Ankündigungen 7 Comments

Ein abgegebenes Angebot mündet nicht automatisch in einen Auftrag. Doch damit die Chancen dafür erhöht werden, möchten wir Ihnen hier ein paar Tipps mit auf den Weg geben.

Zunächst gilt es aus der Vielzahl von Projekten, die Sie mit Ihren Qualifikationen und Fähigkeiten ausführen könnten, diejenigen rauszusuchen, die Ihnen helfen Ihre Auslastung zu steigern und damit auch mehr Gewinn ermöglichen.

MyHammer hilft Ihnen dabei, wie Sie Ausschreibungen besser finden und bequem per E-Mail erhalten

Ein wichtiger erster Schritt, dass Sie einen Auftrag erhalten, ist die frühzeitige Abgabe eines Angebotes. Denn dem ersten Angebot wird erfahrungsgemäß viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

Damit der Auftraggeber sich dann auch noch für Sie entscheidet und es für beide ein lohnendes Geschäft wird, achten Sie darauf, dass Sie realistisch kalkulieren! Sollten Sie noch nicht alle Informationen dafür zur Verfügung haben, erheben Sie einen Sicherheitsaufschlag, schreiben Sie unbedingt einen Angebotstext (mit Lösungsvorschlägen, Bedingungen, Qualifikationen, Referenzen, etc.),zeigen Sie, warum Sie der richtige sind und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Besichtigungstermin. So können Sie sprichwörtlich auch gleich die Chance nutzen Ihren Fuß in die Tür zu setzen. Am besten eignet sich dafür der Direktkontakt, den Sie beim Öffentlichen Angebot direkt erhalten bzw. bei den anderen Angebotstypen separat kaufen können. So können Sie direkt den Auftraggeber kontaktieren und ihn persönlich davon überzeugen, dass Sie die richtige Wahl sind.

Richtig kalkulieren heißt übrigens, dass Sie Ihre Kostenstruktur genau kennen. Wenn Sie kaum ausgelastet sind, können Sie viel aggressiver anbieten – Sie müssen lediglich Ihre variablen Kosten (in der Regel Materialkosten und Fahrtkosten) und einen kleinen Aufschlag zur Deckung der anderen Kosten erwirtschaften. Bei einer hohen Auslastung lohnen sich neue Aufträge nur dann, wenn Sie damit noch mehr Geld verdienen, als mit den Aufträgen, die Sie schon haben.

Für die Vergabe eines Auftrages ist ein niedriger Preis in weniger als 25% der Fälle ausschlaggebend.  Die Auftraggeber geben aus fehlender Sachkenntnis heraus oft auch viel zu geringe Preisvorstellungen an. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie ihr kalkuliertes Angebot nicht trotzdem abgeben können.

In 75% der Auftragsvergaben entscheidet der Gesamteindruck, der durch Qualifikationen, Bewertungen, Referenzen und durch eine schnelle und fachlich kompetente Beratung entstehen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie ein aussagekräftiges Profil haben und viele gute Bewertungen aufbauen. Achten Sie unbedingt darauf, kontinuierlich viele Bewertungen zu sammeln. Studien des Fraunhofer Instituts haben gezeigt, dass Auftraggeber verstärkt dazu bereit sind mehr zu bezahlen, wenn der Handwerker und Dienstleister über viele positive Bewertungen verfügt.

Sie können Ihre Chancen außerdem noch erhöhen, indem Sie dem Auftraggeber verschiedene Lösungsansätze vorschlagen oder  zum Beispiel ein preiswertes, ein gutes Preis-/Leistungs- und ein Luxus-Angebot abgeben. Dann werden später nicht mehr der Preis, sondern eher die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Leistungen betrachtet.

Dennoch erhält man nicht immer den gewünschten Auftrag – auch wenn das Preis-/ Leistungs- und Qualitätsverhältnis stimmt. Deshalb ist es sinnvoll, dass Sie parallel Angebote auf unterschiedliche Ausschreibungen abgeben, je mehr desto besser.

Noch ein Tipp zum Schluss: Jedes Angebot bei MyHammer lohnt sich doppelt. Besonders, wenn Sie ihr Angebot als Öffentliches Angebot abgeben. Auftraggeber sehen Ihr Angebot in der Angebotsübersicht und können Sie direkt – ohne Umwege – kontaktieren.
Ihre Angebote und Ihr Profil werden potentiellen Kunden, aber auch in vielen anderen unterschiedlichen Zusammenhängen angezeigt. So sind Sie mit jedem Angebot nur ein paar Klicks von einem neuen Auftrag entfernt.

Jetzt Ausschreibung finden und Angebot abgeben

Ähnliche Artikel:
Tipps für Handwerker: 8. Wie Sie Ausschreibungen besser finden und bequem per E-Mail erhalten

Die neuen Angebotstypen sind da – Bestimmen Sie selbst, wie viele Kunden ihr Angebot sehen

Öffentliche und Verdeckte Angebote – FAQ

Ähnliche Beiträge

Comments 7

  1. Die neue Platform ist sehr gewöhnungs bedürftig und der Server arbeitet jetzt noch langsammer wie vorher. Des weiteren sollten Sie uns erlauben mehr Zeichen zu setzen bei den Angebotstexten als 600.
    Dies solten Sie überdenken,auch würden wir es begrüßen
    wenn sie Ihre Angebotsliste nach dem alten Muster wieder einrichten.
    MFG
    ssp Team

  2. Vielen Dank für Ihre Hinweise. Unsere Qualifikationen habe ich Ihnen schon 5mal per Fax übersandt und sie haben diese noch immer nicht in unser Profil eingepflegt. Ich denke, bevor Sie komplizierte Neuerungen einführen, sollten Sie zunächst altbewertes beherschen.

    mfg
    Andreas Böhne

    1. Hallo Herr Böhne,

      danke, dass Sie uns auf die fehlenden Qualifikationen in Ihrem Profil aufmerksam machen. Wir leiten das an unsere Kollegen im Service weiter.

      Besten Gruß

      MyHammer Presse-Team

  3. Jens ist dabei,

    Öffentliches Angebot das macht Jens. Als Preisführer geht die Post ab.
    Den Direktkontakt nutze ich, um den Auftraggeber zu informieren, wie er selbst Hand anlegen wird und sein hart verdientes Geld bestmöglich anlegt. Um das gesparte
    Geld für Dinge ausgibt, wovon er zwar noch nichts wusste, aber trotdem ohne das Produkt nicht mehr leben kann.
    Montag 08.11.2010 meldet sich Jens der Kopfarbeiter an.
    Habe einen Termin gestern spät Abend erhalten, werde jetzt los fahren und lieben Kunden best möglich zufrieden stellen.

    Jens Dubiel

  4. schreiben Sie unbedingt einen Angebotstext (mit Lösungsvorschlägen, Bedingungen, Qualifikationen, Referenzen, etc. konnen sie mir ein beispiel geben oder schreiben bin Raumausstatter u. maler ich gebe angebote aber kommt nichts die preise sind sehr gut bitte um hilfe danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*