Tipps für Handwerker: 9. Optimierung des Auftragsradars

redaktion Ankündigungen 12 Comments

Um Ihnen noch mehr relevante Ausschreibungen zur Verfügung zu stellen, haben wir seit kurzem das Auftragsradar optimiert. Mit dieser Änderung möchten wir sicherstellen, dass Ihnen beim Durchsehen des Auftragsradars immer eine optimale Auswahl zur Verfügung steht und Sie keine Ausschreibungen mehr übersehen. Gleichzeitig haben wir unsere Kapazitäten ausgebaut, damit der stündliche Radar auch wirklich zu jeder Stunde (zwischen 5 und 23 Uhr) zugestellt wird.

Ab sofort werden Ihnen immer die relevantesten Ausschreibungen, die Sie noch nicht gesehen haben, für Ihre Suche aufgelistet.

Das bedeutet, falls Sie einmal einen Auftragsradar verpasst haben oder keine Zeit hatten diesen zu lesen, brauchen Sie ab jetzt immer nur noch das letzte Auftragsradar ansehen. Im Radar sind stets die 50 passendsten Ausschreibungen zu Ihrer Suche, die Sie noch nicht gesehen haben.

Demzufolge kann es auch vorkommen, dass Sie mitunter 2 Auftragsradare mit dem gleichen Inhalt bekommen, solange Sie keine dieser Ausschreibungen angesehen haben und evtl. neue Ausschreibungen nicht so relevant für Ihre Suche sind.

Damit sichergestellt ist, dass Sie nur noch Auftragsradare mit Ausschreibungen erhalten, die Sie noch nicht gesehen haben,  ist es wichtig, dass Sie eingeloggt sind, wenn Sie diese durchsehen.

Tipp: Prüfen Sie Ihre Radareinstellungen: Suchen Sie nach den richtigen Begriffen oder in den richtigen Kategorien. Erfolgreiche Handwerker bei MyHammer haben mehrere Radare für die unterschiedlichen Themenbereiche. Gehen Sie hierfür zu Mein Konto/Gespeicherte Suchen.

Schauen Sie auch in unsere Tipps zur Suchoptimierung

Zurück zur Übersicht

Ähnliche Beiträge

Comments 12

  1. Ich bin eingeloggt, wenn ich den Auftragsradar durchsehe.
    Trotzdem bekomme ich am nächsten Tag die selben Inhalte noch einmal angezeigt. Da ich keine Zeit habe mir die gleichen Inhalte mehrfach durchzusehen bei z.Z. 50-100 Teffern ist das Radar für mich jetzt wertlos.
    Die früheren Regelung, als die Auswahl „nur neue Ausschreibungen“ noch funktionierte war sinnvoller, da man anstatt 50-100 nur 5-10 wirklich neue Ausschreibungen erhalten hat. Wer einen Auftragsradar verpasst hat und interessiert sich später für den Inhalt, muss nur die entsprechende E-Mail öffnen.

    Ich wäre also dafür die alte Einstellung wieder herzustellen.

    Beste Grüße
    Uwe Uhlmann

    1. Hallo Herr Uhlmann,
      danke für Ihr Feedback, wir geben Ihre Anregungen an unser Produktmanagement weiter.

  2. Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, der vorhergehende Auftragsradar war sinnvoller!!!
    Ich möchte wirklich nur wissen, welche Aufträge „Neu“ reingekommen sind. Bitte wieder Rückgängig machen 🙂

  3. Kann ich nur Bestätigen. Die neue Regelung kostet nur viel viel viel unnötige Zeit und ist völlig unbrauchbar.
    Zurück zur alten Regelung aber bitte schnell.
    Zur Zeit zahlt man Geld für kaum eine brauchbare Leistung.
    Beste Grüße an das My-Hammer Team.

  4. Ich kann den beiden Kommentaren nur zustimmen,es ist zusätzliche Arbeit wenn ich einen Auftrag anklicken muß,damit der Radar nicht mehr erscheint.Manchmal ist auch unter 50 Stück nicht ein interressanter dabei.Aus Verzweiflung über die doppelte Flut habe ich schon Radare bei mir gelöscht,mein Handy ist schon Abgestürzt weil es so viele Mails waren.Das alte System war deutlich besser.
    Grüße

    Annette Grote

  5. Hallo,

    es wird immer schlimmer, die Meldungen überschlagen sich .
    Ich kann keine zusätzliche Arbeitskraft einstellen um Ihre sinnlosen mails zu bearbeiten.
    Ich werde von Ihren Meldungen täglich zugemüllt, – tatsächlich sind in meinem Auftragsradar die Aufträge sehr stark zurück gegangen !!!

    Das alte / funktionsfähige System war wirklich ok , ich bitte dringenst um Abhilfe, bzw. geben Sie doch wenigstens eine Hilfe für zahlende Auftraggeber wenn mann Sie fragt ( 3x angefragt – keine Reaktion ) !!!

    mfG
    E. Menne

    1. Das Problem ist seit Samstag behoben und die Radare sollten Sie wieder in gewohnter Frequenz erhalten. Für evtl. entstandene Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns!

  6. das alte System war besser und übersichtlicher und sollte wieder hergestellt werden. Der Zeitaufwand ist, wenn man auch noch produktiv arbeiten will (muss), viel zu groß.

    mfg
    K.H.Sahm

  7. Sehr geehrte Damen und Herren,

    zur Änderung beim Auftragsradar gibt es eigentlich
    nur negative Stimmen und Forderungen nach Rückkehr zum alten System.
    Ist für Sie das neue System einfacher zu pflegen oder warum halten Sie daran fest ?
    Es ist tatsächlich nicht alles besser, nur weil es neu ist.
    Zwar anerkenne ich Ihr Bemühen um Weiterentwicklung
    und Verbesserung, in diesem Fall muß ich mich aber den
    Kritiken anschließen und feststellen, dass die Änderung weniger Übersichtlichkeit, mehr Zeitaufwand und Verärgerung bedeutet.
    Ich kann nur hoffen Ihre Entscheidungsträger besitzen die notwendige Reife und Unabhängigkeit um diese Fehlentwickung zu korrigieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*