Startschuss für die Suche der Handwerkerseite des Jahres 2017 fällt am 23. August

Daniel Dodt Ankündigungen, Handwerkerseite des Jahres 0 Comments

Bild_Unternehmensblog_894_407

Bereits zum siebten Mal werden in diesem Jahr die besten Webseiten im deutschen Handwerk ausgezeichnet. Ab dem 23. August sucht MyHammer wieder gemeinsam mit der interessierten Öffentlichkeit und einer unabhängigen Fachjury* die digitalen Vorreiter der Branche. Bis zum 27. September können Besucher auf der offiziellen Wettbewerbsseite www.handwerkerseite-des-jahres.de Webauftritte aus dem Handwerk und dem handwerksnahen Bereich anmelden und für ihre Favoriten abstimmen. 

Im Rahmen des von uns 2011 ins Leben gerufenen Wettbewerbs erfolgt die Auszeichnung der besten Internetseiten in insgesamt 18 Kategorien, von Malern und Dachdeckern, über Elektriker bis hin zu Gebäudereinigern und Garten- & Landschaftsbauern. Alle Gewinner der kommenden Wahl sowie der Gesamtsieger, die Handwerkerseite des Jahres 2017, werden Ende Oktober bekannt gegeben und Mitte November in Berlin prämiert.

Expertenjury bewertet die beliebtesten Seiten des Publikumsentscheids

Nach erfolgreicher Anmeldung besteht für alle am Wettbewerb teilnehmenden Webseiten die Möglichkeit, möglichst viele Unterstützer während des Abstimmungszeitraumes zu sammeln und sich für den abschließenden Juryentscheid zu qualifizieren. Im Finale stellen sich die jeweils sieben beliebtesten Internetauftritte in den einzelnen Rubriken dem Urteil einer unabhängigen Fachjury. Dabei bestimmen die Juroren anhand der drei Kriterien „Design“, „Inhalt“ und „Benutzerfreundlichkeit“ die Gewinner in den 18 Kategorien und wählen aus diesem Kreis schlussendlich den besten Branchenauftritt des Handwerks.

Dachdeckermeister aus Berlin ließ 2016 mehr als 2.200 Konkurrenten hinter sich

Der Gewinner der „Handwerkerseite des Jahres 2017“ tritt die Nachfolge des Berliner Dachdeckermeisters Adam Pilch an, der sowohl Publikum als auch die Fachjury im vergangenen Jahr überzeugen und sich mit seiner Webpräsenz www.pilch-dachbau.de gegen mehr als 2.200 Konkurrenten durchsetzen konnte. „Angesichts der stetig wachsenden Resonanz unseres Wettbewerbs im Handwerk rechnen wir bei der anstehenden Wahl bereits mit mehr als 2.500 Teilnehmern“, betont Claudia Frese, Vorstandsvorsitzende der MyHammer AG. Zum Vergleich: Während der ersten Auflage 2011 hatten rund 750 Webseiten am Wettbewerb teilgenommen.

Professionelle Webseite als digitales Schaufenster

„Die Digitalisierung ist eines der großen Gegenwarts- und Zukunftsthemen im Handwerk“, macht Frese deutlich. „Dabei kommt der professionellen Außendarstellung im Netz, vor allem über die eigene Webseite als digitales Schaufenster, eine wesentliche Rolle im Rahmen der Digitalisierung zu. Immer häufiger verstehen Handwerker diese Investition als attraktive berufliche Chance. Mit der Auszeichnung der digitalen Vorreiter in der Handwerksbranche wollen wir diese Entwicklung tatkräftig unterstützen und freuen uns auf einen spannenden Wettbewerb mit vielen interessanten Teilnehmern.“

Weitere Informationen zur Wahl der Handwerkerseite des Jahres 2017, alle Termine sowie regelmäßige News und Hintergründe finden Sie auf unserer offiziellen Wettbewerbsseite.

* Die Jurymitglieder bei der Wahl zur Handwerkerseite des Jahres 2017 sind: Hans Jürgen Below (Geschäftsführer der Verlagsanstalt Handwerk GmbH), Stefan Bohlken (Fliesenlegermeister und zweimaliger Gewinner in der Rubrik „Parkett, Fliesen, Boden & Co.“), Claudia Frese (Vorstandsvorsitzende der MyHammer AG), Volker Geyer (Handwerksunternehmer, Internetmarketing-Experte und Sieger der Handwerkerseite des Jahres 2012), Matthias Heilig (Chefredakteur der Malerzeitschrift „Mappe“), Roland Riethmüller (Gründer und Chefredakteur des Online-Fachportals meistertipp.de) und Dr. Andrea Wolter (Vorsitzende der Journalisten-Vereinigung der Deutschen Handwerkspresse).

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*