Die Gewinner der „Handwerkerseite 2016“ stehen fest

Daniel Dodt Ankündigungen, Handwerkerseite des Jahres 2 Comments

bild_unternehmensblog_894_407

Die diesjährige Wahl der besten Webseiten des Handwerks ist beendet: Als Handwerkerseite des Jahres 2016 wird www.pilch-dachbau.de, der Webauftritt der Berliner Dachdeckermeisters Adam Pilch, ausgezeichnet. Im Rahmen der sechsten Auflage des von MyHammer organisierten, bundesweiten Wettbewerbs setzte sich die Seite nach einer sechswöchigen Online-Abstimmung mit anschließendem Juryentscheid gegen mehr als 2.200 Konkurrenten durch.

Neben der Handwerkerseite des Jahres werden in diesem Jahr auch die Gewinner in 18 weiteren Rubriken, unter anderem in den Kategorien „Maler & Lackierer“, „Holzverarbeitung“ oder „Elektrik“ prämiert. Eine Übersicht mit allen Gewinnern ist ab heute auf der offiziellen Wettbewerbsseite, www.handwerkerseite-des-jahres.de, abrufbar. Zudem sicherte sich die Goldschmiedin Anja Leipert aus Lorch zum dritten Mal den Sonderpreis für den beliebtesten Webauftritt im Online-Voting. Für ihre Seite www.leipert-anja.de hatte sie bereits in den vergangenen Jahren die größte Anzahl an Unterstützern mobilisieren können.

Im Rahmen der 2011 von uns ins Leben gerufenen Auszeichnung der besten Branchenauftritte können Internetnutzer einmal jährlich Webseiten aus dem Handwerk und dem handwerksnahen Umfeld bewerten und für ihre Favoriten abstimmen. Eine sechsköpfige, unabhängige Expertenjury begutachtet im Anschluss die sechs beliebtesten Vertreter des Publikumsentscheids aus den einzelnen Rubriken. Anhand der drei Bewertungskriterien „Design“, „Inhalt“ und „Benutzerfreundlichkeit“ bestimmen die Juroren die jeweiligen Kategorie-Sieger sowie den Gesamtgewinner – die Handwerkerseite des Jahres.

Gelungenes Zusammenspiel von Design, Inhalt und Benutzerfreundlichkeit überzeugt Juroren

„Der Onlineauftritt des Dachdeckermeisters Adam Pilch aus Berlin hat uns vom ersten Moment an überzeugt“, begründet Jurymitglied und Vorstandsvorsitzende der MyHammer AG, Claudia Frese, die Entscheidung der Fachjury. „Die Seite schneidet nicht nur mit Blick auf die einzelnen Bewertungskriterien hervorragend ab. Ihre große Stärke liegt vor allem in dem gelungenen Zusammenspiel aus einem erfrischenden Design, einer individuellen und persönlichen Bildsprache, authentischen und informativen Inhalten sowie einer intuitiven Nutzerführung, die den Betrachter in die Seite hineinzieht und zur Interaktion anregt. Das schafft Vertrauen und weckt Emotionen“, so Frese.

 Handwerk goes mobile

„Der überwiegende Teil der Internetnutzer geht heute mobil ins Netz, um nach Informationen zu suchen, Probleme zu lösen oder um den Alltag zu organisieren“, betont Frese. „Auch Handwerksbetriebe müssen sich dieser Herausforderung in zunehmendem Maße stellen, wenn sie sich erfolgreich im Internet präsentieren wollen. Erfreulicherweise werden immer mehr Handwerkerseiten auch für die Smartphone- und Tabletnutzung optimiert. Insbesondere in diesem Bereich hat sich die Qualität der untersuchten Webseiten in den letzten Jahren spürbar verbessert. Mit der regelmäßigen Auszeichnung von Vorreitern aus dem Handwerksbereich wollen wir auf die positiven Entwicklungen aufmerksam machen und sie weiter vorantreiben“, macht Frese deutlich.

Zum Abschluss des Wettbewerbs werden alle ausgezeichneten Handwerkerseiten am 18. November zur offiziellen Siegerehrung nach Berlin eingeladen und können sich über zahlreiche Preise freuen. So erhalten alle Gewinner unter anderem ein MyHammer Jahrespaket im Wert von 718,80 Euro sowie das Praxisbuch „Der Internet-Marketing-Plan für Handwerksunternehmen“ von den Autoren Volker Geyer und Thomas Issler. Zusätzlich erhalten die Betreiber der prämierten Webseiten eine persönliche Einladung zum 3. Internet-Marketing-Tag im Handwerk 2017.

+++ Hier geht es zu allen Gewinnern +++

gesamt_dachdecker_pilch-dachbau_de

Der Berliner Dachdeckermeister Adam Pilch setzte sich mit seinem Webauftritt www.pilch-dachbau.de in diesem Jahr gegen mehr als 2.200 Konkurrenten durch.

Ähnliche Beiträge

Comments 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.