Firmenprofil in der Handwerkersuche verbessert

Lundquist Neubauer Ankündigungen 10 Comments

Wir haben die Vorschau der MyHammer Profile in der Handwerkersuche verbessert. Ab sofort wird die aktuellste Bewertung sowie Arbeitsbeispiele von Handwerkern bereits in der Listenansicht der Suche angezeigt. So können sich Auftraggeber noch schnell auf einen Blick von den Betrieben überzeugen.

myhammer Firmenprofil

Was bedeutet das für unsere Handwerker?

Ab sofort wird es wichtiger, dass ein eigenes Profilbild und Fotos der geleisteten Arbeit als Referenzen im Firmenprofil hinterlegt werden. Denn: Auch für Ihre Platzierung in der Handwerkersuche ist die Vollständigkeit Ihres Firmenprofils künftig von größerer Bedeutung. Konkret heißt das: Je aussagekräftiger ein Firmenprofil ist, desto weiter oben wird es Auftraggebern angezeigt, wenn diese nach Handwerkern suchen. Selbstverständlich bleiben Qualifikationen, Anzahl der positiven Bewertungen und Relevanz zum gesuchten Begriff weiterhin wichtig.

Ähnliche Beiträge

Comments 10

  1. Bei uns wird in der Regel nur 5 -10% auf das Profil geschaut.Dies belegt uns meist die Unwissenheit bei einem Telefonat.Das Angebot muss halben Marktwert haben und viele Bewertungspunkte in der Profilvorschau stehen.Es zählt meist nicht einmal Qualifikation.

  2. Unsere Interessenten sehen sich zuerst die Bewertungen an und vermissen dabei die dazugehörigen Ausschreibungen.
    Wir haben dieses Thema schon mehrfach angesprochen, seit dies von MyHammer geändert wurde. Zur Bewertung gehört zwingend auch der Auftrag, sonst kommen Zweifel über die Glaubwürdigkeit und Souveränität von MyHammer auf. Die Gebote und Dienstleister können dabei anonym bleiben, das ist technisch gar kein Problem. Mit unseriösen Hotelportalen verglichen zu werden, ist dagegen schon ein Problem. Bei den neuen bzw. aktuellen Bewertungskarten fehlt die wichtige Rubrik Rechnungsnummer, um den Vorgang zuordnen zu können. Diese war bei den ersten Bewertungskarten sinnvollerweise vorgegeben. Bitte bei Gelegenheit wieder auf der Bewertungskarte ergänzen. Zur Zeit vermerken wir es von Hand. Anonyme Auftraggeber sind nach wie vor ein Problem. Die Dienstleister sind auch nicht anonym uns müssen alles vorlegen. Wir geben keine Angebote an anonyme Auftraggeber bzw. mögliche Konkurrenz.
    Ein seriöser Auftraggeber hat nichts zu verbergen.

  3. ** Im Moment lese/höre ich ständig , dass wir „zu teuer“ wären.Und das mit realistischen Preisen.
    Es zählt nur der , auf den ersten Blick, billige Preis,
    ständig höre ich , dass Kunden weit mehr „Angebote“ mit der Nachrichtenfunktion bekommen und recht wenig seriös beboten wird!
    Infos hat fast keiner, manch einer lenkt kurz ein, weil sie aber glauben wollen, dass bei einer hingeschmissenen Zahl automatisch alles drin ist, werden klar strukturierte Angebote als „schwierig“ und „kompliziert gemacht“ hingestellt.

    ** Über die Nachrichtenfunktion wird angeschrieben, nichts gefragt, ein Billigpreis rein und weg ist der Auftrag!

    ** Wenn man dann sagt, bitte Gewerke kontollieren und Adresse mit Angaben vergleichen, beteht meist kein Interesse! Wenns dann daneben geht, wird über Myhammer geschimpft!

    **Im Moment erscheinen viele Aufträge falsch eingeordnet.
    Wie oft steht Karte oder gar keine, wenn es eigentlich
    Meisterpflichtiges ist!

    ** Desweiteren sehen Kunden keine Sterne mehr.
    ** Ausserdem kann kein Auftrag zugeordnet werden.
    ** Ich frage mich öfters, was da kontrolliert wurde,
    wenn da „kontrolliert von MH“ steht!
    Da stehen teils meisterpflichtige Gewerke und die HWKs
    wissen manchmal von nix.
    ** nächster Punkt, es mag ja sein, dass nicht jeder auf alles schreiben kann, aber Kontaktdaten sieht ja wohl jeder und kann dann darauf schreiben oder anrufen.

    Mir fallen gerade so einige Dinge ein…..

    Viele Grüsse

  4. Es ist leider immer noch der Missstand bei den Bewertungen zu beklagen, da die Transparenz fehlt. Das war vorher wesentlich besser, als man den dazugehörigen Auftrag einsehen konnte, was die ganze Sache glaubhaft macht.

    Ebenso undurchsichtig sind nach wie vor die anonymen Auftraggeber. Diese Änderung von MyHammer ist ein Schritt in die falsche Richtung, wenn man als seriöses Portal anerkannt werden möchte. Es sind hierbei Schwarzarbeit, und Betriebsspionage Tür und Tor geöffnet. Leider stossen wir bisher auf taube Ohren. Anonyme Auftraggeber erhalten von uns kein Angebot.

    Die Einrichtungen der regionalen Handwerkersuche und Auftragssuche sind nach wie vor super und werden gern genutzt.

  5. Auch ich bin – ein Jahr später – der Meinung, dass mehr die Handwerkerprofile kontrolliert werden müssten. Es gibt tatsächlich Meister, die auf Nachfrage bei der HWK gar keine sind! Für mich ein Unding, dass darauf nicht reagiert wird.
    Eine logische Konsequenz wäre, sich regelmäßig die Handwerkskarten vorlegen zu lassen. Jeder seriöse Handwerksbetrieb hat nichts zu verbergen (und auch nicht so viel zu verändern!).

  6. @fairplay
    Thema Bewertungen: Für mich völlig intransparent, da es keine negative Bewertungen gibt. Hier wird Qualität überhaupt nicht definiert.
    Wer Qualitätsrichtlinien aufstellt, muss diese auch regelmäßig prüfen oder überprüfen lassen. Ansonsten ist es nur ein Marketinginstrument.
    Die Ansätze bei MyHammer sind super, jedoch nicht konsequent durchgeführt. Aber sie sind schon mal auf dem richtigen Weg!

  7. @S. Rockstroh:
    Leider muss ich Ihnen hier widersprechen, denn es gibt sehr wohl negative Bewertungen, die ebenfalls recht aussagekräftig sind. Es wird insgesamt die Leistung bewertet – was denn sonst? Bei der Überprüfung der Handwerker bin ich Ihrer Meinung, da erst kürzlich bei einem Mitglied keinerlei Angaben vorhanden waren, geschweige denn irgendwelche Belege nachgewiesen wurden.
    Eine Meldung an MyHammer bei Auffälligkeiten ist hilfreich und keineswegs anstössig im Gegensatz zu den schwarzen Schafen, die es leider immer noch gibt. Sobald eine Lücke entsteht, wird Schwarzarbeit angeboten. Wache Mitglieder sind hier gefragt, um MyHammer zu unterstützen und die Qualität zu sichern. Ich kann bestätigen, dass MyHammer offen ist für Anregungen und diese auch umsetzt.
    Mit der Entwicklung bin ich insgesamt zufrieden.

  8. @fairplay
    Ich möchte nicht als „Klugscheisser“ dastehen, aber wenn ich eine Bewertung abgeben möchte, gibt es nur zwei Auswahlfelder, positiv und neutral. Und das kann es nicht gewesen sein.

  9. @S. Rockstroh:
    Wie kommen dann die negativen Bewertungen zustande?
    Wenn dem so wäre, ist natürlich dringender Handlungsbedarf von MyHammer geboten, da sonst alle Bewertungen inklusive MyHammer in Frage gestellt werden würden. Verwechseln Sie eventuell MyHammer mit Ebay, denn dort können Verkäufer keine negativen Bewertungen abgeben. Ansonsten ist der Hinweis natürlich wichtig und hat mit „Klugscheisser“ nichts zu tun. Da wir kaum noch Zuschläge, sondern viele Aufträge außerhalb von MyHammer über die Handwerkersuche erhalten, nutzen wir seit längerer Zeit das Bewertungssystem nicht mehr und sind daher vielleicht nicht auf dem neuesten Stand. Wir werden da auch mal nachhaken, denn das geht wirklich nicht. Wer Mist baut oder nicht zahlt, muss entsprechend bewertet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.