iPhone, iPad und Android: So geht es weiter

redaktion Ankündigungen 1 Comment

Seit gestern ist MyHammer auf allen gängigen mobilen Endgeräten erreichbar: iPhone, iPad und Android Smartphones. Damit ist der erste Schritt getan: Auftraggeber können mit den Apps bzw. auf der mobilen Webseite http://m.myhammer.de Handwerker suchen, sich merken und direkt per E-Mail oder telefonisch kontaktieren.

Jetzt beginnen unsere Entwickler mit den Arbeiten an der nächsten Version. Diesmal stehen Anwendungen für MyHammer Handwerker im Mittelpunkt. So soll es demnächst möglich sein, sich von seinem mobilen Endgerät aus einzuloggen und Kernfunktionen von überall zu nutzen, dazu zählen die Auftragssuche, das Beobachten von Ausschreibungen und die Angebotsabgabe. Wir hoffen, die neuen Funktionen im Herbst zur Verfügung stellen zu können und werden rechtzeitig hier im Blog darüber informieren.

Werden damit die Arbeiten für mobile Anwendungen abgeschlossen sein? „Nein“, sagt MyHammer Produktchef Martin Walter. „Mobilen Anwendungen gehört die Zukunft, daher werden wir weiter daran arbeiten. Unser Ziel ist es, mit jedem Schritt weitere Funktionen von der Internetseite auf die mobilen Anwendungen zu übertragen.“ Kurz: Nach der App ist vor der App.

Alle Infos und die neusten Versionen der MyHammer Apps finden Sie hier: MyHammer App für iPhone, iPad und Android

Ähnliche Beiträge

Comments 1

  1. Mir fehlt auch noch die Auftragseingabe über die App. Bild machen, Auftragsbeschreibung und ab damit … das ist ja der große Vorteil von MyHammer gegenüber „normalen“ Branchenbüchern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*