Gute Handwerker erfolgreich machen!

redaktion Ankündigungen 3 Comments

Wir haben in den letzten Wochen begonnen, unsere Kunden und alle anderen MyHammer Interessierten häufiger und früher über Änderungen und Neuerungen bei MyHammer zu informieren – sowohl hier im Blog als auch mit unseren regelmäßig versendeten Newslettern. Heute möchte ich noch einen Schritt weiter gehen und einen Ausblick in die Zukunft geben: Wir haben es zu unserer Mission gemacht, Auftraggeber dabei zu unterstützen, den besten Handwerker zu finden. Das geht aus unserer Sicht dann am besten, wenn wir gleichzeitig dafür sorgen, dass wir Handwerker mit guten Aufträgen zu soliden Preisen versorgen. Kurz: Wir wollen DER Vertriebspartner des Handwerks sein. Ausgehend von dieser Mission werden wir uns zunächst bis Ende September vor allem auf zwei Ziele konzentrieren, die wir bei MyHammer intern „Mottos“ nennen. Diese Mottos bilden quasi die Überschrift über alle Projekte in den kommenden 10 Wochen und sie lauten:

  • Gute Handwerker erfolgreich machen.
  • Einfach benutzbar, einfach schnell.

Wir wollen dabei vor allem die guten Handwerker unterstützen – also die, die hervorragende Qualifikationen mitbringen, viele Aufträge erledigen und gute Bewertungen bekommen. Wir möchten, dass diese Betriebe noch mehr und noch lukrativere Aufträge erhalten als bisher. Dazu gehört aber auch, dass Betriebe, die neu zu uns kommen oder in der Vergangenheit bei MyHammer noch nicht so aktiv waren, mehr Unterstützung bekommen. Wir wollen ihnen die Vorteile von MyHammer als Vertriebspartner zeigen. MyHammer Auftraggeber sind fast ausschließlich Privatkunden – das ist die attraktivste Kundengruppe für Handwerker. Sie zahlen gut und zügig, legen Wert auf Qualität und sind bequem – ideale Voraussetzungen für lukrative Aufträge! Die Aufgabe von MyHammer ist es, beide Seiten noch einfacher und schneller zusammenzubringen. Auftraggeber sind heute „1 Click Shopping“ von Amazon und Co. gewöhnt und wollen genauso einfach und schnell einen Handwerker finden und beauftragen. Und Handwerker möchten möglichst schnell nach der Angebotsabgabe wissen, ob sie den Auftrag erhalten, um die notwenige Zeit und Personal einplanen zu können. Einfach und schnell benutzbar heißt auch, unsere Internet-Seiten einfacher zu gestalten und die Ladezeiten zu verbessern.

All diese Verbesserungen denken wir uns nicht im stillen Kämmerlein aus, sondern sie sind das Ergebnis vom Feedback unserer Kunden. Wir laden Sie deshalb ein, uns auch weiterhin Ihre Vorschläge und Anmerkungen zu schicken. Klicken Sie dazu einfach unter www.myhammer.de oder jeder anderen MyHammer Seite ganz rechts auf die orangene Lasche „Ihre Vorschläge“.

Wir stellen in jeder Woche neue Funktionalitäten bereit, in der Regel Dienstags. Fehler, die auftreten versuchen wir innerhalb von 24 Stunden zu beheben. Ich hoffe, Sie alle spüren diese Veränderungen.

Ähnliche Beiträge

Comments 3

  1. Es wäre schon einmal ein Anfang, wenn man „Ihre Vorschläge“ nicht in die zwei stillen Kämmerlein „Auftraggeber“ und „Auftragnehmer“ teilt, ohne dass die einen einen Überblick über die Anregungen und Bedürfnisse des anderen erfahren dürfen, denn man ist jeweils von der „anderen Seite“ ausgesperrt. Mit „Aussperren“ schafft man kein Vertrauen, deshalb meine Bitte, werdet in dieser Beziehung etwas offener, danke.

  2. Das was MyHammer jetzt schon wieder vor hat ist von vorneherein zum Scheitern verurteilt. Anstatt die Betriebsprüfungen zu verfeinern und dafür Sorge zu tragen dass kein Müllmann auf Fleischereiarbeiten und kein Postbote auf Elektroarbeiten bieten kann schießt MyHammer wie immer an den Kunden vorbei und Kunde ist nicht der Auftraggeber sondern die die die Businesspakete haben.

    Die Aufträge sinken von Jahr zu Jahr eben weil sich MyHammer mittlerweile einen sehr schlechten Ruf eingehamstert hat. 2008 waren um die gleiche Zeit bei Fotografiearbeiten 228 Aufträge eingestellt, 2009 nur noch 164 Aufträge, 2010 schon 122 und den Vogel schieß wahrscheinlich das Jahr 2011 ab mit nunmehr gerade mal 34 Aufträge.
    34 Aufträge auf denen 100 Fotografen bieten können und davon haben 80 die Ausbildung oder die Qualifikation nicht.

    Hier sollte MyHammer eingreifen!!!! es kommt nicht von ungefähr dass MyHammer einen schlechten Ruf hat denn heute geht alles über den Preis und schlechte Arbeiten erzählen sich schneller rum!

    Ich selbst kenne etliche Leute die früher bei MyHAmmer eingestellt haben aber heute nichts mehr einstellen weil sie schon „Lehrgeld“ bezahlt haben.

    MyHAmmer würde schon lange nicht mehr exisitieren wenn die Selbstständigen (und davon sind 97% Kleingewerbetreibene) nicht immer die teuren Businesspakete bezahlen würden.

    MyHammer sollte sich besinnen und dafür Sorge tragen dass man nur auf Angebote bieten kann die in der Gewerbeanmeldung steht! Dann geht es auch mit der Qualität Aufwärts! und über Qualität hole ich die Kunden nicht über den Preis!

    1. @vito888,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Wir haben übrigens in den vergangenen Wochen einige Veränderungen an MyHammer angekündigt, die in die Richtung gehen, die Sie in Ihrem Kommentar fordern. Nähere Informationen finden Sie beispielsweise in unserer Ankündigung „Handwerkskarte wird Pflicht für Handwerker bei MyHammer

      Beste Grüße
      Ihr MyHammer Presse-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*