MyHammer hat die 10000 Follower Marke auf Instagram geknackt.

Instagram Schallmauer durchbrochen: 10.000 folgen MyHammer

Jan-Paul Janssen Allgemein, News Leave a Comment

MyHammer hat die 10000 Follower Marke auf Instagram geknackt.

Die MyHammer-Community auf Instagram verpasst dem Handwerk ein neues Image. Zehntausend Follower in zwei Jahren sind aber erst der Anfang.

„Wenn es in die Suppe hagelt, ist das Dach wohl schlecht genagelt…“ rappen die Jungs von AmBauTV in der Handwerker-Hymne 2020. Die Zeilen wurden von Followern der MyHammer-Community gedichtet. Im Handwerker-Rap-Song sinnieren die Bandmitglieder über das Chillen zu dritt auf einer Baustellentoilette. Viele Klicks landeten auf diesen coolen Musikvideos, aber zum Beispiel auch auf dem Post von Madita Brauer, der ersten Gewinnerin des MyHammer Azubi-Awards 2018.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MyHammer 🔨 (@myhammer_de) am


Meilenstein 2018: MyHammer goes Instagram

Rückblende: 2005. Manch ein künftiger Handwerkerlehrling lag noch in den Windeln, als der Internet-Pionier MyHammer online ging. Heute, 15 Jahre später, ist MyHammer Deutschlands Handwerksportal Nummer eins. 2018 startete der Marktführer den Instagram-Kanal und feiert schon jetzt die Follower-Zahl 10.000. Wie gelang dies – und warum auf Instagram?

Im Handwerk herrscht Mangel an Fachkräften und insbesondere an Nachwuchs. Instagram ist eins der bevorzugten sozialen Netzwerke junger Menschen. Hier sind sie zu finden, die möglichen Bau-, Sanitär- oder Elektro-Fachleute von morgen. Das Problem: Vielen Handwerksberufen haftet der Ruf an, körperlich hart und schmutzig zu sein. Jugendliche haben das Bild vom Zementsäcke schleppenden Bauarbeiter im Kopf. Sie bevorzugen Bürojobs oder Studium. Wie kann der Imagewandel gelingen?

Julien Bam und die Jungs vom Bau

Eine Antwort lautet: lustige, provokante Community-Bilder und Videos. Und natürlich vielerlei nützliche, spannend verpackte Informationen. Influencer wie der Zimmerermeister Nerdy Timber, der Gipser Felix oder der Youtube-Star Julien Bam und sein Gartenpool-Projekt gewinnen Fans für die Handwerksberufe. Das primäre Ziel heißt, potenzielle Azubis zu begeistern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MyHammer 🔨 (@myhammer_de) am

Längst aber wächst der MyHammer Instagram-Kanal zu einer authentischen Community heran. Sie findet Fans und Follower auch jenseits der bisher affinen Zielgruppen. Immer mehr junge Menschen kommen so mit dem Handwerk in Berührung. Das langfristige Ziel lautet, die Message #Handwerkistgeil bei noch viel mehr Menschen zu verankern.

Ausbildungs-Offensive „Azubi Award“

Nahezu zeitgleich zum Instagram-Kanal startete MyHammer 2018 seine Ausbildungs-Offensive. Seither verleiht das Unternehmen jährlich die Azubi-Awards in den Kategorien Bauhandwerk, Garten und Kfz. Promotet wird der Wettbewerb von Kampagnen mit den bekannten Influencern, die den Jugendlichen die Vorteile einer Handwerksausbildung vermitteln. Die Voranmeldung zum Azubi-Award 2021 findet ihr hier.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MyHammer 🔨 (@myhammer_de) am

Die Gründe für das Engagement sind einfach. MyHammer sieht sich als Partner des Handwerks. Mit Instagram und dem Azubi Award möchte der Dienstleister die Nachwuchstalente gewinnen und fördern. Dazu gehört auch, sich mit Branchenexperten und Influencern darüber auszutauschen, was das Handwerk gerade und in Zukuft bewegt. Events wie das #CraftsfluencerDinner bieten den perfekten Anlass für intensive Gespräche.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MyHammer 🔨 (@myhammer_de) am

Hier könnt ihr dem MyHammer-Kanal auf Instagram folgen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.